Jiuzhaigou - Bei einem Erdbeben in China sind mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen. Mehr als 60 wurden nach ersten Erkenntnissen verletzt, davon 30 schwer, wie die Behörden in Jiuzhaigou in der südwestchinesischen Provinz Sichuan berichteten. Chinas Erdbebenzentrum gab die Stärke des Bebens mit 7 an. Wegen der Stärke der Erdstöße, die sogar bis ins mehr als 1500 Kilometer entfernte Peking zu spüren waren, könnte die Zahl der Opfer noch deutlich steigen. Viele Häuser stürzten ein oder wurden schwer beschädigt. Menschen rannten in Angst auf die Straßen.