Calw "Wir sollten mit der fruchtlosen Schwarzmalerei aufhören"

Von
Der Start der Notfallpraxis am Nagolder Krankenhaus zum 1. Februar wird von der Gesundheitskonferenz als großen Erfolg gewertet. Foto: Fritsch Foto: Schwarzwälder-Bote

Calw. Die kommunale Gesundheitskonferenz im Landkreis Calw hat anlässlich einer Beiratssitzung auf die aktuellen Erfolge der beiden Kreisklinken in Calw und Nagold aufmerksam gemacht. "Die Kreiskrankenhäuser müssen sich zweifellos den finanziellen Herausforderungen stellen. Dazu sind auch strukturelle und organisatorische Veränderungen notwendig. Wir sollten aber endlich mit dieser fruchtlosen Schwarzmalerei aufhören. Es gibt durchaus Positives über die Krankenhäuser zu berichten", sagte der Beiratsvorsitzende Claus Bannert.

So lägen beispielsweise druckfrisch die Ergebnisse einer neuen bundesweiten Patientenbefragung vor. Dabei hätten die Kreiskliniken in allen Kategorien, insbesondere beim Behandlungsergebnis, der medizinisch-pflegerischen Versorgung und der allgemeinen Patientenzufriedenheit überdurchschnittlich gute Ergebnisse erzielt. Über 80 Prozent aller Patienten waren in Calw und Nagold mit ihrem Krankenhausaufenthalt zufrieden. Das sei ein sehr guter Wert.

Auch den Start der Notfallpraxis am Nagolder Krankenhaus zum 1. Februar werte er als großen Erfolg im Bemühen um eine gute medizinische Versorgung im Landkreis.

Zudem gebe es viele medizinische Fortschritte an den Kliniken, die nahezu unbemerkt von der breiten Bevölkerung erreicht würden. So sei etwa die Schlaganfallversorgung am Krankenhaus Calw im landesweiten Vergleich der Qualitätskriterien deutlich besser als im Landesdurchschnitt. Auch sei das Nagolder Krankenhaus erst vor kurzem von unabhängigen Gutachtern der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie als so genannte Brustschmerzeinheit (Chest-Pain-Unit) ausgezeichnet und – ebenso wie bereits zuvor die Klinik in Calw – zertifiziert worden. Studien würden belegen, dass damit die Sterblichkeitsrate nach Herzinfarkten deutlich gesenkt werden kann.

Dies seien nur einige positive Bespiele von vielen, meinte Bannert. Auch das Prostatakarzinomzentrum am Nagolder Krankenhaus oder das Regionale Traumazentrum am Klinikum Calw leisteten mit ständigen Innovationen eine hervorragende Arbeit. Zudem wertet Bannert es als positiv, dass die Kreiskrankenhäuser ihre Kommunikation nach außen ständig verbessern. Die Vortragsreihe "Medizin verstehen" des Calwer Krankenhauses sei inzwischen so erfolgreich, dass man in Nagold nun mit der ähnlichen Reihe "Medizin erleben" gestartet sei.

"In der kommunalen Gesundheitskonferenz waren wir durchweg der Meinung, dass die stationäre Versorgung im Landkreis Calw ein sehr gutes Niveau aufweist", so Bannert. Gleichwohl sei es angesichts der finanziellen Rahmenbedingungen richtig, Strukturveränderungen anzugehen, um das Versorgungsangebot zukunftsfähig erhalten zu können.

Kreis Calw
Anzeige
Gastro-Tip Nagold

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading