Calw Weihnachtsmarkt: Aufbau bei nasskaltem Wetter

Von
Oberbürgermeister Ralf Eggert und die Jugendkapelle der Stadtkapelle eröffneten den Weihnachtsmarkt. Foto: Fritsch

Calw - Calw hat ein paar wunderschöne Tage vor sich. Der Weihnachtsmarkt sei etwas Einmaliges, sagte Oberbürgermeister Ralf Eggert am Donnerstagabend zur Eröffnung.

"Alle Jahre wieder" – ein passenderes Lied hätte sich die Jugendkapelle der Stadtkapelle zum Auftakt nicht aussuchen können. Ihr Vortrag war der Auftakt für ein umfangreiches Rahmenprogramm.

Das Wetter hat nicht so ganz mitgemacht. Der Schneefall, den die Meteorologen vorausgesagt hatten, blieb weitgehend aus. Und das nasskalte Wetter hatte auch die Aufbauarbeiten erschwert. Eggert dankte allen beteiligten Mitarbeitern von SEC und ENCW sowie Organisator Jürgen Rust. Der wiederum macht darauf aufmerksam, dass die Engelspost kurzfristig in das Haus Bührlen zur Modelleisenbahn verlegt werden musste. Das dafür vorgesehene Iglu hatte sich beim Aufbau als zu groß erwiesen.

"Märchenhaftes Calw" – unter diesem Motto findet der Weihnachtsmarkt bis Sonntag, 2. Dezember, statt. Jung und Alt sind eingeladen, viele attraktive weihnachtliche Angebo­te und besondere kulinarische Feinheiten auf dem historischen Marktplatz zu erle­ben, der im Lichterglanz erstrahlen wird.

Mehr als 80 Aussteller bieten in weihnachtlich geschmückten Hütten und Ständen ihre Wa­ren an. Wie alle Jahre öffnet das Weihnachtscafé auch dieses Mal seine Pforten und lädt zu einer besinnlichen Pause bei Kaffee und Kuchen ein.

Ein Openair-Film sorgt am Freitag und Samstag abends für stimmungs­volle Unterhaltung. Ein weih­nachtlicher Stadtspaziergang mit Blick von ei­nem Höhenweg auf den romantisch illuminier­ten Marktplatz hinterlässt Adventsstimmung pur.

An allen Tagen des Weihnachtsmarktes gibt es ein besinnliches und adventliches Rah­menprogramm auf dem Marktplatz. So treten die Aurelius Sän­gerknaben auf, die Holzbronner Spatzen und die Kleinen vom Liederkranz Concordia Calw.

Einer jahrelangen Tradition folgend werden wieder die frisch gebackenen Bärentatzen für einen guten Zweck verkauft – dieses Mal für den Weißen Ring. Und natür­lich kommt am Sonntag der Nikolaus hoch zu Ross auf den Marktplatz.

Eine weitere Beson­derheit ist das Calwer Springerle-Modell, das dieses Jahr wieder in einer limitierten Auflage angeboten wird.

Kreis Calw

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading