Calw. Wie jedes Jahr lädt die Kammerakademie Calw am vierten Adventswochenende zu ihren Weihnachtskonzerten ein: am Samstag, 22. Dezember, ab 20 Uhr in der Versöhnungskirche in Heumaden und am Sonntag, 23. Dezember, ab 11.30 Uhr in der Marienkapelle in Hirsau.

Dabei werden unter anderem die h-Moll Suite von Johann Sebastian Bach für Flöte und Streichorchester (Solist: Johannes Hustedt) und die Sinfonie Nr. 29 in A-Dur von Wolfgang Amadeus Mozart zu hören sein. Außerdem gibt es dieses Mal eine Besonderheit: Erstmals gestalten die Mitglieder der Kammerakademie die Konzerte gemeinsam mit den diesjährigen Teilnehmern der Orchesterfreizeit "La Jeunesse".

Nachwuchs probt

Denn neben der eigenen Konzerttätigkeit ist für die Kammerakademie ein wichtiger Bestandteil ihrer Arbeit die Förderung junger Orchesterspieler. Dafür richtet sie jedes Jahr in den Sommerferien die Orchesterfreizeit "La Jeunesse" für Kinder- und Jugendliche aus, die während der einwöchigen Probewoche gemeinsam in einem Kinder- und einem Jugendorchester musizieren. Dabei werden sie von den aktiven Mitgliedern der Kammerakademie betreut.

"Während ›La Jeunesse‹ erarbeiten die Kinder und Jugendlichen gemeinsam ein anspruchsvolles Programm. Es ist ganz wichtig, dass sie dieses auch aufführen können und so eine Rückmeldung für ihre Arbeit erhalten", betont Manfred Holder, der künstlerische Leiter der Kammerakademie. Daher werden Teile des Programms am vierten Advent gemeinsam von der Kammerakademie und einem Ensemble von "La Jeunesse" aufgeführt, darunter Auszüge aus der Italienischen Sinfonie von Mendelssohn Bartholdy und Pachelbels Kanon in D-Dur.

Karten sind an der Abendkasse erhältlich.