Calw Vorbild fürjunge Sportler

Von
Gratulierten der Weltmeisterin Stephanie Dannecker (von links) Hans-Martin Dittus, Thomas Stoll und Hugo Bott. Foto: TSV Foto: Schwarzwälder-Bote

Im Rahmen des Bundesliga-Heimauftritts in Calw wurde TSV-Angreiferin Stephanie Dannecker für ihre jüngsten Erfolge in Lateinamerika geehrt.

Calw. Zunächst hatte sie in Brasilien mit der deutschen Nationalmannschaft den Weltmeistertitel erfolgreich verteidigt. Zwei Wochen später gewann sie – vom brasilianischen Verein Duque de Caxias verpflichtet – in Santiago de Chile den südamerikanischen Pokal, als erste Europäerin.

Entscheidender Schlag

Duque hatte bereits im vergangenen Sommer in Dennach den Weltpokal gewonnen. Da in Chile Starangreiferin Tatiane Schneider ausfiel, musste Steffi den Hauptschlag übernehmen – mit Erfolg: 3:2 gegen Sogipa Porto Alegre.

Drei Gratulanten

Zu den Gratulanten in der Walter-Lindner-Halle gehörten Hans-Martin Dittus (Stadt Calw, Abteilungsleiter Kultur und Vereine), Hugo Bott (Vorsitzender TSV Calw) und Faustball-Abteilungsleiter Thomas Stoll. Bott hob Danneckers Vorbildrolle für junge Sportler hervor. Stoll berichtete vom außergewöhnlichen Engagement der zweimaligen Weltmeisterin auch hinter den Kulissen, etwa im Faustballnachwuchs. Dittus, der Dannecker als frühere Mitarbeiterin der Stadt Calw kennt, erinnerte sich daran, dass Stephanie montags oft mit Blessuren zur Arbeit erschien – und lobte ihren außerordentlichen Ehrgeiz.

Artikel bewerten
0
loading
  
Kreis Calw
  
Sport

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading