Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Calw Unbeschwerter Hörgenuss

Von
Werner Greule, Vorsitzender des Fördervereins der Stadtkapelle, überreicht eine Rose. Fotos: Bausch Foto: Schwarzwälder-Bote

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

Von Bettina Bausch

Calw. Am Ende gab es lange anhaltenden, nicht enden wollenden Applaus und strahlende Gesichter, denn das hochkarätige Muttertagskonzert hatte es in sich. Die Besucher waren restlos begeistert von der herrlichen Musik, die besonders den Müttern gewidmet war.

"Heute ist ein sehr wichtiger Abend in vielerlei Hinsicht", kündigte Moderatorin Felicitas Jahn vielsagend an. Sie erinnerte daran, dass die Stadtkapelle beim traditionellen Konzertabend erstmals unter der Leitung des neuen Dirigenten, Stadtmusikdirektor Thomas Daub, auftrat. Das Konzert sei auch Eduard Dürr gewidmet, der kürzlich ver- storbenen guten Seele des Vereins, so Jahn.

Daub dirigiert souverän

Die Jugendkapelle, Stadtkapelle und der Gastchor "InTakt" aus Mötzingen gaben ihr Bestes und überzeugten restlos. Die Besucher hielten ihre spontane Begeisterung nicht zurück und applaudierten oft auf offener Szene. Daub dirigierte die Calwer Bläser souverän und lebendig.

Die Stadtkirche war gut besetzt, als die Jugendkapelle "Dona nobis pacem" (Gib uns Frieden) vortrug. Es folgten weitere Stücke, die in beschwingter Spielweise gekonnt präsentiert wurden. Sehr gut kamen "Skyfall" aus dem gleichnamigen James- Bond-Film und "I will follow him" aus dem Musical "Sister Act" an. Schnell hatten sich die Jugendlichen in die Herzen der Besucher gespielt.

Danach kredenzte die Stadtkapelle, ebenfalls unter Daubs Leitung, einen bunten Strauß hochkarätiger Stücke. Gleich zu Beginn punktete die Formation mit der "Festmusik der Stadt Wien" von Richard Strauss. Mit viel Einfühlungsvermögen interpretierten die Musiker "Celtic Flutes". Dabei traten Lisa Reutlinger und Valerie Bauer mit ihren Querflöten als talentierte Solistinnen auf. Die Kapelle verstand es dabei ausgezeichnet, die Dramaturgie des menschlichen Lebens wie Liebe, Leid, Freude und Hoffnung einfühlsam zu interpretieren.

Eine zusätzliche reizvolle Note kam durch den Gastchor "InTakt" aus Mötzingen ins Spiel, der erstmals in diesem Rahmen in Calw musizierte. Unter der Leitung von Paavo Lanki brachte der gemischte Chor mutmachende Titel wie "You've got a friend" von James Taylor oder "Angels" von Robbie Williams locker und beschwingt zu Gehör.

Stimmungsvolle Trompetenfanfaren

Im zweiten Teil des Konzertabends spielte die Stadtkapelle Werke aus dem Bereich der symphonischen Blasmusik. Besonders gut kam dabei der optimistische Titel "A day of hope" (Ein Tag voller Hoffnung) beim Publikum an, der mit stimmungsvollen Trompetenfanfaren aufwartete.

Als Höhepunkt gab es einen gemeinsamen Auftritt beider Formationen. Als Leckerbissen präsentierten Chor und Orchester den gefühlvollen Titel "Heal the World" von Michael Jackson, der allen sichtlich unter die Haut ging. Der originelle, rockige Mundartsong "Reggae di uff" von Wolle Kriwanek ließ dann Schwabenherzen nochmals höher schlagen und sorgte als humorvolle Zugabe für frischen, unbeschwerten Hörgenuss. Vor dem Heimweg bekamen alle Mütter von Mitgliedern des Fördervereins der Stadtkapelle eine langstielige rote Rose geschenkt, die so manches freudige Lächeln auf ihre Gesichter zauberte.

 
 
Anzeige
Gastro-Herbst

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading