(ark). Die Faustball-Frauen des TSV Calw und des TSV Dennach sind am gestrigen mit jeweils zwei Siegen der Endrunde um die deutsche Hallenmeisterschaft wieder ein deutliches Stück näher gekommen. Die Calwerinnen besiegten bei ihrem Gastspiel in Niedernhall die TG Landshut sicher in drei Sätzen, ehe es im zweiten Spiel des Tages gegen das Gastgeberteam des TSV Niedernhall richtig spannend wurde. In einem jederzeit umkämpften Match setzten sich die Gäste mit 11:9 Bällen im fünften und entscheidenden Satz durch. Es war für das Team von Trainerin Elke Schöck der neunte Sieg im zehnten Spiel. Der TSV Calw verabschiedet sich mit einer Erfolgsbilanz von 18:2 Punkten ins neue Jahr und kann ganz entspannt dem Heimspieltag am 20. Januar entgegen blicken. Der TSV Dennach ließ beim Heimspieltag in Neuenbürg nichts anbrennen und besiegte zuerst den SV Erlenmoos 3:0, dann den TSV Karlsdorf mit 3:1 Sätzen. Der TSV Dennach ist mit 12:4 Zählern aktuell zwar nur Tabellendritter, gilt aber als sicherer Kandidat für einen der drei Plätze Süd-Plätze bei der Endrunde um die deutsche Meisterschaft. Beim TSV Dennach gibt es in dieser Saison eine besondere Motivation, die Endrunde zu erreichen. Diese wird am 2./3. März in Neuenbürg ausgespielt.