Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Calw SV Schönbronn startet als Titelverteidiger

Von

Von Michael Starkund Uwe PriestersbachDie Geschichte der Wildberger Stadtmeisterschaft im Hallenfußball ist noch recht jung und doch hat die Veranstaltung gleich nach der Jahreswende längst ihren festen Platz im Jahresprogramm der Fußball spielenden Vereine der Schäferlaufstadt.

Am Samstag ist es wieder so weit. In der Wildberger Sporthalle treffen sich zehn Mannschaften aus fünf Vereinen, um am Ende Sieger und Platzierte zu küren.

Titelverteidiger und Ausrichter ist in diesem Jahr derselbe Verein, der SV Schönbronn. Genau genommen geht der SVS auch als Favorit in das Turnier, das um 14 Uhr mit der Begegnung zwischen dem VfB Effringen I und dem SV Sulz am Eck eröffnet wird. Die Schönbronner haben zwischen Weihnachten und Neujahr in Neubulach ein gutes Turnier gespielt, zu einem Spitzenplatz hat es am Ende allerdings nicht gereicht.

Dasselbe gilt für den TSV Wildberg, der in Neubulach ebenfalls voll überzeugen konnte, ehe dann das plötzliche Turnier-Aus kam. Auch den beiden anderen A-Ligisten, dem VfB Effringen und dem SV Gültlingen ist der Turniersieg zuzutrauen. Abzuwarten bleibt, welche Rolle der einzoge B-Ligist, der SV Sulz spielen wird.

Auf sich aufmerksam machen wollen auch die beiden A-Jugend-Mannschaften, die SG Wildberg und die SG Sulz. Sie könnten schnell zu Publikumslieblingen avancieren.

Auch die AH-Kicker kommen in Wildberg zu sportlichen Ehren. Vier Mannschaften haben sich für das Seniorenturnier gemeldet, das parallel zum Aktiventurnier ausgetragen wird.

 
 

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading