Von Albert M. KraushaarDie Luftpistolenschützen des SV Möttlingen bekommen in der Bezirksliga Staffel A kein Bein auf den Boden. Den beiden 1:4-Niederlagen zum Saisonstart folgten auf eigener Anlage zwei 2:3-Heimpleiten. Der einzige Vertreter aus dem Schützenkreis Calw steht damit weiter sieglos am Tabellenende.

Vorne baute die SK Beutelsbach ihre Führung auf 8:0 Punkte aus, dahinter folgen die SGi Musberg und die zweite Mannschaft der SGi Renningen mit je 6:2 Punkten.SV Möttlingen – SSV Öschelbronn 2:3. Im ersten von zwei Abstiegsduellen kassierte das Schlusslicht ohne Peter Binczik (Urlaub) eine Heimniederlage. Jürgen Nitschinski ging bei seinem Ligadebüt beim 298:351 gegen Eugen Luppold völlig unter, Hans Graze musste seinen Punkt nach einem 324:324 gegen Hans Treipl im Stechen (5:7) abgeben, Werner Lebherz hatte mit 341:353 gegen Herbert Flumm keine Chance. Beim Stand von 0:3 konnte Klaus Bischoff nach einem 357:357 gegen Karl Sindlinger im Stechen (8:7) auf 1:3 verkürzen, Hans-Georg Gäckle (339:335) sorgte für den 2:3-Endstand. SV Möttlingen – SG Stg.-Mühlhausen 2:3. Die Möttlinger stellten um, brachten Marco Neu für Jürgen Nitschinski und Matthias für Hans Georg Gäckle. Der angestrebte Erfolg blieb aus, obwohl Matthias Gäckle (348) und Klaus Bischoff (342) gegen Wolfgang Götz (331) und Drazen Pavlakovic (334) eine 2:0-Führung holten. Mit der Niederlage von Werner Lebherz (339:343 gegen Ingo Brummer) kippte die Partie, Marco Neu ging bei seinem Ligadebüt mit 305:320 Ringen ebenso unter wie sein Vorgänger. Hans Graze musste hinten (308:329 gegen Rafael Ostrowski) passen.