Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Calw Stadtfest wird "einfach nur groß"

Von
Auch einen Mittelaltermarkt wird es beim Calwer Stadtfest geben. (Symbolfoto) Foto: Schnekenburger

Calw - »Das Stadtfest vom 7. bis zum 9. Juli wird groß, einfach nur groß«, sagt Jürgen Rust. Und es steht unter dem Motto »Calw im Wandel der Zeiten«.

Rust, der zusammen mit Christine Örtl von der Stadtverwaltung für die Organisation des dreitägigen Festes verantwortlich zeichnet, wollte den Beteiligten Vereinen, Institutionen und Gewerbetreibenden so ein Motto an die Hand geben, mithilfe dessen sie versuchen sollten, Calw in verschiedenen Epochen darzustellen.

Mittelalterlicher Markt

»Fabula Corvinus« mit Sitz in Haiterbach will sich da, so Rust, besonders hervortun. Hier handelt es sich um die Gruppierung, die im vergangenen Jahr in Hirsau zum »Glanz der Ritterzeit« den mittelalterlichen Markt beigesteuert hat. Und ein solcher soll auch das Stadtfest bereichern. »Das wird vielleicht nicht immer zu den historischen Gegebenheiten passen. Ich bin aber überzeugt davon, dass das gut ankommen wird.«

Im »La Caletta wollen Monika und Angelo Carta daran erinnern, wie seinerzeit in den 1960er-Jahren viele Italiener nach Calw gekommen sind. Der Verein Altblech präsentiert Oldtimer, der MSC Calw passend dazu Boxengassen von damals und heute. Beim TSV Calw wird vorgeführt, wie früher geturnt wurde und wie das heute der Fall ist. Die ENCW präsentiert Fahrzeuge der Zukunft – also E-Mobile.

Die Eisdiele Adria setzt auf Musik aus den 1960er- und 70er-Jahren, wie auch der 50 Kubikzentimeter-Club. Und es dürfte noch das ein oder andere dazukommen.

Immerhin steuern zu diesem Stadtfest 100 Institutionen etwas bei. Beim vorigen im Jahr 2013 waren es gerade einmal 50. Es gibt ein reichhaltiges Musikprogramm von feinem Country bis zu Rolling Stones Tribute. Charly Heim lädt zu einem Jazzfrühstück ein, die »Jägerberg Brass« aus Althengstett tritt auf, die Lehrerband – und natürlich auch die Stadtkapelle.

Für die Jugend wird am Unteren Ledereck ein eigenes Areal eingerichtet. Dort gibt es zum ersten Mal in der Stadt eine Open-Air-Disco.

Gute Tradition

Gute Tradition beim Calwer Stadtfest ist es, dass sich auch die ausländischen Mitbürger beteiligen. Das Thema Sicherheit, so Rust, wurde im Vorfeld natürlich ebenfalls diskutiert. Polizei und Ordnungsdienst werden Präsenz zeigen, die Zugänge werden gesichert. Genügend Parkplätze wird es geben, weil Autos auch auf dem Wimberg und beim Landratsamt abgestellt werden können.

Ein letzter Besprechungstermin mit den Beteiligten ist für den 31. Mai angesetzt. Danach, so Jürgen Rust, dürfte alles klar sein für ein großes Stadtfest.

Artikel bewerten
12
loading
 
 

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading