Von Michael NothackerEine der schönsten Marathonläufe Deutschlands findet in der sächsischen Hauptstadt Dresden statt. Für die Sportler ist der Lauf in der Metropole an der Elbe ein besonderes Erlebnis.

Mit dabei war dieses Jahr auch Nora Kusterer vom Sportvereins Oberkollbach, die als allererste Frau aus dem Kreis Calw die magische Drei-Stunden-Marke unterbieten konnte. Ihre neue Kreisrekordbestmarke von 2:59:50 Stunden bedeuteten Gesamtplatz sechs und den Sieg in der Hauptklasse der Frauen.

Mit 15 000 Teilnehmern ist der Frankfurter Marathon hinter Berlin der zweitgrößte Marathon in Deutschland. Dieses Jahr waren gleich vier Cool-Runner aus der Laufgruppe des Sportvereins Oberkollbach am Start.

Susanne Heuer lief mit 3:14:07 Stunden bei ihrem neunten Frankfurtstart auf Platz acht der Klasse W45, während Carmen Keppler, Domenik Behnke und Reinhard Krießler ihren allerersten Marathonlauf überhaupt absolvierten: Keppler und Behnke liefen gemeinsam eine Zeit von 3:14:14 Stunden Krießler schloß seinen Marathoneinstand mit einer Zeit von 3:33:35 Stunden ab.

Ebenfalls zum ersten Mal stand Wolfgang Rentschler am Start eines Marathonlaufs, und zwar beim ältesten Marathonlauf Baden-Württembergs in Bräunlingen. Auf der mit 800 Höhenmetern gespickten Strecke kam er nach 3:49:54 Stunden ins Ziel.