Calw. Die Volkshochschule Calw bietet ab Samstag, 2. Februar, einen weiteren Baustein der Programmreihe "Natur-Kolleg" an. Im kommenden Modul steht letztmalig die Schwäbische Alb im Mittelpunkt.

Zwei Mittelgebirge prägen Südwestdeutschland: Der Schwarzwald und die Schwäbische Alb. Doch obwohl sie sich in der Baar fast berühren, ist für viele "Älbler" der Schwarzwald weitgehend "unbekanntes Land". Und umgekehrt! Unterschieden und Gemeinsamkeiten der beiden Mittelgebirge nachzuspüren ist deshalb das Ziel dieser Veranstaltungsreihe.

Die Teilnehmer lernen in spannenden Vorträgen, kurzweiligen Seminaren und erlebnisreichen Exkursionen die Natur und Kultur dieser Region vertieft kennen. Dabei werden sie die Schwäbische Alb nachbauen, Spannendes über Geologie und Geschichte dieser Landschaft und dieses Lebensraums erfahren, die Schwäbische Küche kennen lernen und in einer Bilderreise abtauchen in die geheimnisvollen Welten des weit verzweigten Höhlensystems unter der Alb.

Die Veranstaltungen des Natur-Kollegs können nur im Paket gebucht werden. Ergänzend dazu gibt es vertiefende Angebote, die einzeln belegt werden können. Die Vorträge, Seminare und Exkursionen finden abends oder am Samstag statt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Informationen zum Natur-Kolleg und Anmeldung für den neuen Baustein bis Donnerstag, 24. Januar, bei der Volkshochschule Calw, Telefon 07051/9 36 50 oder www.vhs-calw.de