Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Calw Mehr Dönerbuden als Bäckerei-Filialen?

Von
Döner Kebap bekommt man in Calw vielerorts - und immer wieder von anderen Anbietern. Foto: Lukas Godja/ Fotolia.com

Calw - Seit Jahren herrscht in der Calwer Kernstadt ein Kommen und Gehen der Imbissbetriebe. Manche bekommen beinahe jedes Jahr einen neuen Betreiber. Einige sind neu hinzugekommen. Und manche halten sich seit langer Zeit.

Michael Zürn von der Abteilung Öffentliche Ordnung der Stadt Calw gibt auf Anfrage unserer Zeitung einen Überblick über die vergangenen Jahre. "Ein Anspruch auf Vollständigkeit kann allerdings nicht mit hundertprozentiger Sicherheit erhoben werden", schränkt er ein.

Die Wechsler

Aufstieg und Fall mancher Imbissbuden ist manchmal nur eine Sache von Monaten. Aus diesem Grund wird in diesem Abschnitt nicht die gesamte Geschichte der Betriebe aufgerollt – sondern nur ein Blick auf die vergangenen zehn Jahre geworfen.

 Die Krone für die häufigsten Betreiberwechsel steht wohl dem derzeit noch leer stehenden Imbiss in der Bischofstraße 5 gegenüber des ZOB zu. Ab kommendem Montag, 24. April, so Zürn, soll dieser Betrieb den Namen Snack Haus tragen. Der zehnte Betreiber in zehn Jahren. Von Januar 2007 bis April 2010 war hier der City Imbiss Calw untergebracht. Özlem Kebap hieß der Betrieb von Mai 2010 bis November 2010. Unter dem Namen Mevlana Döner arbeiteten zwei Betreiber, von Dezember 2010 bis Dezember 2011 und von Dezember 2011 bis Juli 2012. Danach folgten der König Kebab, von Juli 2012 bis Mai 2014, der Cihan-Döner, von Mai 2014 bis Juni 2015, sowie das Kebap Haus, das gleich drei Betreiber erlebte – von Oktober 2015 bis Februar 2016, von April 2016 bis September 2016 und zuletzt von September 2016 bis Dezember 2016.

 Sonii’s Pizza Art heißt der Imbiss in der Langen Steige 4 – seit dem 20. März dieses Jahres. Auch dieser Betrieb hat eine wechselhafte Vergangenheit. Von Juni 2007 bis April 2008 wurde dort unter dem Namen Has-Kebap Essen verkauft. Deluxe Pizza + Kebap gab es von Mai 2008 bis November 2008 und Star Kebap von November 2008 bis Februar 2012. Drei Betreiber erlebte das Istanbul-Kebaphaus, von Februar 2013 bis Februar 2014, von März 2014 bis April 2014 – und damit nur einen Monat – und von Mai 2014 bis Juli 2015.

 Auf Platz drei der häufigsten Wechsel in den vergangenen zehn Jahren liegt Kebap Art in der Bischofstraße 3. Diesen Titel trägt der Imbiss bereits in dritter Betreibergeneration – und zwar von Oktober 2012 bis Januar 2014, von Februar 2014 bis September 2014 und seit Oktober 2014. Zuvor war dort von April 2010 bis April 2011 das Chicken-House untergebracht.

 Ebenfalls auf Platz drei liegt der Döner-Imbissbetrieb David’s Ecke, Badstraße 30, der seit März 2017 diesen Namen trägt. Vorgänger waren Cemo Kebap Calw von November 2012 bis Juli 2016 und das Döner Paradies, das von August 2016 bis September 2016 und von September 2016 bis Februar 2017 zwei verschiedene Betreiber hatte.

 Das Calwer Pizza & Kebap Haus, Inselgasse 3, hat seit Dezember 2012 wieder denselben Betreiber, der dort bereits bis Januar 2012 tätig war. Dazwischen wurde die Bude anderweitig geleitet; der Name blieb über die Jahre hinweg derselbe.

 Der Imbiss Asia in der Langen Steige 6 hat zwei Betreiber erlebt: von Juni 2010 bis August 2012 und seit September 2012.

 Auch beim Chi-Chi Asia Imbiss, In der Insel 4, gab es einen Wechsel: Seit März 2013 wird dort Essen unter neuer Flagge angeboten, zuvor gab es dort von März 2011 bis Februar einen anderen Betreiber.

Die Ehemaligen

Nicht jeder Betrieb, der einmal bestand, hat irgendwann erneut geöffnet. Manche blieben bis heute geschlossen – und nicht jeder hielt sich gleich lange.

 Im Mai 2015 schloss die Metzgerei Jourdan, Marktstraße 5, die auch als Imbiss gelten durfte, nach etlichen Jahren ihre Türen für immer. Die Räume stehen seitdem leer. Hintergrund der Schließung war, dass Inhaber Rainer Jourdan, Vertreter der vierten Generation dieser Metzgers-Familie, keinen Nachfolger hatte.

 Nur kurze Zeit gab es dagegen den Kebapmix im Calwer City Center, Stuttgarter Straße 14. Im April 2014 eröffnet, schloss der Betrieb bereits wenige Monate später wieder – und zwar am 31. Dezember 2014.

Die "Neuen"

Doch nicht nur Wechsel und Schließungen zeichneten die Imbissbetriebe in den vergangenen zehn Jahren aus. Auch neue kamen hinzu.

So eröffnete die Bäckerei Sehne im Jahr 2007 eine Filiale in der Lederstraße 43. 2010 kam das Glamouraisch im Kaufland hinzu. Franco’s Pizza, Salzgasse 5, entstand 2012. Und seit dem vergangenen Jahr ergänzt auch das Maultäschle, Lederstraße 1, das Angebot in der Kernstadt.

Die Standhaften

Und während manche nur wenige Wochen schaffen, etablieren sich andere und sind seit etlichen Jahren ein fester Bestandteil des kulinarischen Calw.

Die Metzgerei Blum betreibt seit 1999 eine Filiale mit Imbisstheke in der Lederstraße 34. Die Bäckerei Pfrommer, Marktstraße 6, besteht schon seit 2002. Raisch’s Backcafé, Lederstraße 2, wurde 2003 eröffnet. Und sowohl den Pizza-Blitz, Bahnhofstraße 65, als auch den Asia Wok, Badstraße 4, gibt es seit dem Jahr 2004. Seitdem kam es in beiden Fällen zu keinem Betreiberwechsel.

 
 

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading