Calw Mario Maric: Wir müsen hellwach sein

Von
Auch gegen die Leimener hängen die Körbe für KKK Haiterbach recht hoch. Foto: Priestersbach Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Jan Rupcic KKK Haiterbach – KuSG Leimen (Sonntag 17.30 Uhr). Im vorletzten Heimspiel des mehr als erfolgreichen Jahres 2012 empfangen die Basketballer von KKK Haiterbach die KuSG Leimen.Die Mannschaft aus dem Geburtsort des berühmtesten deutschen Tennisspielers Boris Becker ist in diese Regionalliga-Saison katastrophal mit fünf Niederlagen gestartet. In Fellbach kam dann ein Ausrufezeichen, über das die ganze Liga staunte. Drei Siege aus den letzten vier Spielen sind die Bilanz einer ganz klar aufsteigenden Kurve, was Sie auf Platz zwölf gebracht hat.

Trotzdem stehen die Leimener aber im Abstiegskampf, in dem jeder Punkt nötig ist. Die beiden treffsichersten Spieler sind Yannick Rupp und Moritz Nägele. Ersterer ist der beste Dreierwerfer der Liga mit alleine 33 erfolgreichen Würfen. Zum Vergleich haben die beiden besten Haiterbacher Werfer Al Elliott und Domagoj Buljan zusammen 32 Treffer. Die KuSG Leimen kommt somit mit einer gehörigen Portion Selbstvertrauen im Gepäck nach Haiterbach.

Der Aufsteiger aus der Kuckucksstadt ist mit Sicherheit die Mannschaft der Stunde in der Liga. Sieben Siege in Folge haben das Team an die Spitze katapultiert, trotzdem hängen beim KKK die Trauben nicht so hoch. "Die momentane Tabellensituation ist sicherlich fantastisch, doch das haben wir uns stark erkämpft. Wir wissen aber auch, dass wir in jedem Spiel Vollgas geben müssen, um die Punkte zu holen. Es wird gegen die Leimener ungemein schwer. Sie haben sich stark gesteigert in den letzten Spielen", so Trainer Mario Maric, und er fährt fort: "Der Tabellenplatz in dieser Liga sagt wenig aus, denn alle Teams sind sehr eng beieinander, und jeder kann jeden schlagen. Deshalb müssen wir von Anfang an hellwach sein. Wir müssen die Fehler, die wir zuletzt gezeigt haben schnell abstellen. Es wird auf die Tagesform ankommen."

Verzichten muss der KKK-Trainer auch in diesem Spiel auf Mark Grohar, Edris Naim sowie Maxim Rohn.

Die Kuckuckshalle soll weiter eine Festung bleiben, und diese unglaubliche tolle Ausgangsposition gilt es zu halten. Wie zuletzt werden wieder sicherlich alle Sitzplätze schnell belegt sein. Somit sollte man zeitig vor Ort sein, um einen Sitzplatz ergattern zu können. Zudem hat der KKK Haiterbach eine Überraschung für jeden Zuschauer.

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading