(dbr). In nur zwei Begegnungen fielen am 18. Spieltag der Fußball-Kreisliga B, Staffel 3, gleich 17 Tore. Mit einem 9:0 gegen den SV Würzbach II fiel der erste Saisonsieg des SV Bad Liebenzell II ausgesprochen hoch. Die SVL-Zweite bleibt jedoch Letzter. Im zweiten Spiel des Tages gelang dem SV Gültlingen II ein 8:0-Kantersieg gegen den Türkischen SV Calw II. Mit dem vierten Sieg verbesserte sich der SV Gültlingen II auf den siebten Tabellenplatz.

Zwei Tore gab es in Neuhengstett zu sehen, allerdings sorgte der Schiedsrichter nach 65 Minuten für ein vorzeitiges Ende der Begegnung. Spiel- und Abteilungsleiter Michael Bächtle vom TSV Neuheng- stett: "Wegen starken Schneefalls und der demzufolge sehr schlechten Sicht wurde das Spiel abgebrochen."

Ausgefallen ist gestern Mittag das "kleine Wildberger Derby" zwischen dem TSV Wildberg II und dem SV Schönbronn II. Der Sportplatz hätte an diesem Tag wohl keine zwei Spiele vertragen können.

SV Bad Liebenzell II – SV Würzbach II 9:0 (3:0). Tore: 1:0 (10.) Emin Özdenbasi; 2:0 (20.) Alessio Polo; 3:0 (40.) Alessio Polo; 4:0 (50.) Francesco Gianbianchi; 5:0 (60.) Walter del Regno; 6:0 (65.) Francesco Gianbianchi; 7:0 (70.) Emin Özdenbasi; 8:0 (80.) Marco Hoffmann; 9:0 (85.) Sedat Arslan.

SV Gültlingen II – Türkischer Sportverein Calw II 8:0 (3:0). Tore: 1:0 (15.) Geronimo Koch; 2:0 (25.) Lars Rothfuß; 3:0 (40.) Maurice Ayasse; 4:0 (48.) Timo Eisenbeis; 5:0 (55.) Geronimo Koch; 6:0 (60.) Timo Eisenbeis; 7:0 (65.) Hakan Karayel; 8:0 (70.) Philipp Wagner. TSV Neuhengstett II – SV Breitenberg/M. II beim Stand von 1:1 nach 65 Minuten wegen starken Schneefalls abgebrochen.