Von Heinz ZiegelbauerSchon zum zweiten Mal in diesem Jahr sind die Calmbacher Skihütte und die Jägerhütte auf dem Kälbling Schauplatz eines sportlichen Events.

Waren es am 30. Juni die Mountain-Biker, die im Rahmen des Rundkurses beim 9. Bike-Marathon der Skizunft Calmbach an der Jägerhütte vorbei preschten, so sind es bei dem ebenfalls von der Skizunft veranstalteten 1. Jägerhüttenlauf am Samstag, 17. November, die Läufer aus der Region, denen nach dem Start bei der Skihütte die Jägerhütte als Zielpunkt vorgegeben ist.

Der erstmals stattfindende Jägerhüttenlauf ist der Abschluss der Laufserie um den Calwer Berglauf-Cup 2012. Dazu wurden in diesem Jahr schon der 6. Wildbader Stäffeleslauf, der 15. Doma-Berglauf in Stammheim, der Berglauf in Altbulach und der Hahnenfalzhütten-Lauf in Bad Herrenalb gewertet.

Hinzu kommen jetzt noch der Cool-Runner des SV Oberkollbach am heutigen Samstag und eben der 1. Jägerhüttenlauf, was eine Teilnahme von Sportlern nicht ausschließt, die sich bisher (noch) nicht in die Laufserie eingereiht haben, sondern nur beim Abschlusslauf und damit beim 1. Jägerhüttenlauf mit dabei sein wollen.

Bei der Skizunft Calmbach zeichnen der Sportausschussvorsitzende Jürgen Krumm und Wolfgang Robra mit ihrem Team für die Vorbereitung und Abwicklung verantwortlich.

Die Strecke führt nach dem Start bei der Skihütte zunächst etwa einen Kilometer leicht abwärts, dann aber mit einem etwa fünf Kilometer langen Anstieg hinauf auf den Kälbling zur Jägerhütte, wobei ein Höhenunterschied von knapp 300 Metern zu bewältigen ist. Für den Start um 14 Uhr erfolgt die Startnummernausgabe von 12 Uhr bis 13.30 Uhr in der Skihütte.

Im Anschluss an den Lauf erfolgt in der Skihütte Calmbach die Siegerehrung sowohl dieser Veranstaltung als auch der gesamten Laufserie. Bei und unterhalb der Skihütte gibt es keine Parkmöglichkeiten. Fahrzeuge können auf dem Parkplatz hinter dem Prontor-Werk abgestellt werden. Die Zufahrt dorthin führt vom Calmbacher Lindenplatz über die Gauthierstraße.