Calw. Ob automatische Kuchenschneid-Maschine oder Inverses Pendel – die beim ersten Innovations-Slam der Firma Seuffer GmbH aus Hirsau vorgestellten studentischen Projekte steckten voller ungewöhnlicher Ideen, Kreativität und Erfindergeist.

Die fünf besten Gruppen der Hochschule Pforzheim präsentierten auf eine lebendige Art und Weise ihre innovativen technischen Projekte. Das Besondere am Innovations-Slam: Hier wählte das Publikum den Sieger.

"Der Innovations-Slam ist ein Wettbewerb, bei dem Studenten der Hochschule Pforzheim ihre innovativen Studienarbeiten vorstellen und das Publikum entscheidet, wer den ersten Preis bekommt", erläuterte Andreas Buchholz, Leiter für Forschung und Entwicklung bei der Firma Seuffer.

Die Teams konnten mit erstaunlichen technologischen Projekten aufwarten: eine automatische Kuchenschneide-Maschine, ein treffsicherer Schussrobot, ein Cocktailmix-Roboter, ein Inverses Pendel und ein vernetzbarer Neigungsmesser. Alle Systeme wurden von den Studierenden aus den Studiengängen der Elektrotechnik, Technischer Informatik und Mechatronik selbst konzipiert, entwickelt und programmiert.

Der "Universal Batching Droid" ging als Sieger aus Innovations-Slam hervor. Dabei handelt es sich um ein autonomes Robotersystem, das verschiedene Getränke mischt, mixt und dann noch mit Eiswürfeln verfeinert. Knapp 100 Besucher verfolgten die erfrischend ungewöhnlichen Präsentationen.