Calw-Stammheim. Der Verein zur Förderung der offenen Jugendarbeit in Stammheim renoviert seit dem Spätherbst seine Räumlichkeiten.

Wände, Böden, Türen und Sanitäranlagen werden neu und modern gestaltet. Für die Entsorgung der Abfälle und Beschaffung des Baumaterials, hat sich der aktive Verein das Calwer Bauzentrum Kömpf als Berater und Lieferant ins Haus geholt.

Hilfe von verschiedenen Menschen

Auch über die weiteren Spenden ortsansässiger Handwerker und die Hilfe aktiver Mitglieder freuen sich Helmut Zudrell und sein neuer Vorstand. Bis zur Eröffnung in den nächsten Wochen gilt es noch Einiges zu tun, zu planen und zu werkeln, um die Jugendlichen mit einem neuen Konzept empfangen zu können.

Der Verein freut sich auch in den nächsten Wochen über weitere helfende Hände, Spenden und interessierte Besucher.