(mb). EC Pforzheim – TSG Reutlingen 5:7 (1:1, 2:4, 2:2). Die Eishockeyspieler des EC Pforzheim haben bei ihrer Saisonpremiere eine Heimniederlage kassiert. Die Landesliga-Mannschaft aus der Goldstadt mit zahlreichen ehemaligen Spielern des ESC Bad Liebenzell. Die Pforzheimer erwischten vor rund 150 Zuschauern einen guten Start und gingen in der 9. Minute in Führung. Kurz darauf konnten die Reutlinger den Ausgleich erzielen. Nach einem ausgeglichen Drittel ging es in die Pause. Im zweiten Spielabschnitt bestimmten die Ravens aus Reutlingen überwiegend das Geschehen auf dem Eis und gingen mit 5:3 Toren in Führung. Im letzten Drittel lies sich der EC Pforzheim das Spiel aus der Hand nehmen und verlor letztendlich 5:7. Tore ESC: Viller, Bauhardt, Lefelmann, Schein und Gorel.