Calw. Das Seniorenzentrum Torgasse feierte mit den Ehrenamtlichen im Besuchs- und Hospizdienst Advent.

Zu dem abwechslungsreichen Programm gehörte eine Besinnung über den Morgenstern, der in das Dunkel der Welt scheint. Paul Haug trug die heitere Geschichte der Bärenweihnacht vor und Diakonin Brigitte Dürr zeigte in einer Bilderschau die Ereignisse des vergangenen Jahres auf.

Viele gute Erinnerungen wurden mit den Bewohnern des Hauses wieder wach.

Hermann Morig, der Vorsitzende des Fördervereins Betreuungszentren der Evangelischen Heimstiftung, konnte mit begeisternden Worten die Bedeutung des Ehrenamts für die Häuser aufgreifen und betonte dabei auch die Verantwortung des Fördervereins für das Ehrenamt.

Wie bereichernd die ehrenamtliche Mitarbeit in den Pflegehäusern sein kann, wurde durch Gisela Jennert deutlich. Zehn Jahre ist sie schon im Seniorenzentrum Torgasse und im Haus auf dem Wimberg tätig. Regionaldirektor Clemens Miola überreichte Jennert die goldene Ehrennadel der Evangelischen Heimstiftung und einen Blumenstrauß.

Ein Wunsch der Verantwortlichen ist, dass in Zukunft viele solcher Auszeichnungen an Mitarbeiter überreicht werden können.