Calw Durch Simulationsanzüge sich mal so richtig alt gefühlt

Von
Die Auszubildenden probierten die Alterssimulationsanzüge gleich aus. Foto: Schips Foto: Schwarzwälder-Bote

Kreis Calw. Dem Einsatz von Hansjörg Hummel, dem Vorsitzenden des Kreisseniorenrates Calw, und seines Kollegen Gernot Wendlandt vom Stadtseniorenrat Bad Liebenzell, haben es Auszubildende der Berufsfachschule für Altenpflege des Diakonischen Instituts für Soziale Berufe zu verdanken, dass sie sich einmal so richtig alt fühlen konnten.

Anzüge kommen in allen Kursen zum Einsatz

Die beiden Seniorenräte haben der Schule drei so genannte Alterssimulationsanzüge (ASA) in verschiedenen Größen überlassen. Die Anzüge simulieren unterschiedliche Einschränkungen des Alters und bestimmte Krankheitszustände.

Durch verschiedene Details an den Anzügen lassen sich ein gelähmter rechter Arm, ein stark nach vorne gebückter Oberkörper und versteifte Beine erspüren und nachfühlen. Schlechtes Hören wird durch spezielle Kopfhörer und schlechtes Sehen durch eigens angefertigte Brillen simuliert. Schmerzen, verminderte Beweglichkeit und Gefühlsstörungen in den Beinen und Füßen verspürt man durch den Einsatz von Socken, die mit Perlen versetzt sind.

Annette Scheer, Schulleiterin und Lehrerin der Berufsfachschule, und Lehrerin Katrin Müller-Sellke freuten sich sehr über die außergewöhnlichen Geschenke: "Wir werden die Anzüge in allen Ausbildungskursen im Unterricht zum Einsatz bringen", kündigte Scheer bei der Übergabe an. "In der Ausbildung lehren wir, wie die Schüler pflegebedürftige Menschen professionell begleiten, betreuen und pflegen. Dazu sind viele Kompetenzen erforderlich und zu erlernen, vor allem empathische Fähigkeiten. Junge und gesunde Menschen können sich oft nur schlecht ein Bild von den körperlichen Einschränkungen im Alter machen. Die Anzüge bieten eine gute und interessante Möglichkeit sich kurze Zeit in diese Lage zu versetzen, sich einzufühlen und ein besseres Verständnis für das nicht selten mit Einschränkungen verbundene Älterwerden zu bekommen."

Gemeinsam mit Frank Koppelin, Dozent für Gerontologie an der Berufsfachschule, probierten 30 Auszubildende die Anzüge und somit das "Sich Alt fühlen" aus.

Die Schüler waren überrascht und beeindruckt von den Erfahrungen, die sie durch die ASA erlangen konnten. Nicht mehr richtig laufen können, Treppe hoch und runter, aufstehen und setzen nur mit Hilfe, Schmerzen und Wahrnehmungsbeeinträchtigungen waren nur einige der Einschränkungen, die sie erlebt haben. Die Eindrücke zeigten den Auszubildenden, wie wichtig es ist, hilfsbedürftige Menschen in ihrer Individualität zu sehen und sie mit ihren Einschränkungen zu verstehen.

Die Alterssimulationsanzüge können auf Anfrage bei der Berufsfachschule für Altenpflege gegen eine Gebühr ausgeliehen werden: Telefon: 07051-588570, Email: aps-calw@diakonisches-institut.de.

Mehr in Ihrem Schwarzwälder Boten
  
Kreis Calw
  
Bildung

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading