Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Calw Den neuen Chef noch nicht gefunden

Von
In der Leitung der SRH Hochschule gibt es einen Wechsel., Der neue Chef ist aber noch nicht gefunden worden. Foto: Hölle Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Hans-Jürgen Hölle

Calw. Wechsel an der Spitze der SRH Hochschule Calw. Jörg Winterberg löst Christoph Fasel als akademischer Leiter ab. Winterberg übernimmt auch die Aufgaben von Geschäftsführer Heiko Schwöbel. Einen neuen Chef hat die Calwer Hochschule aber trotzdem noch nicht gefunden.

Anfang dieser Woche hat Fasel die Studenten, Lehrer und Mitarbeiter der Hochschule wissen lassen, dass er sich nach reiflicher Überlegung dazu entschlossen hat, sein Amt als kommissarischer Leiter der SRH Hochschule Calw für Wirtschaft und Medien mit sofortiger Wirkung niederzulegen und gleichzeitig seinen Vertrag als Prorektor sowie als Professor zu kündigen. Auch Heiko Schwöbel meldete sich auf diese Weise ab.

Kein Wunder: Die beiden treten eigentlich immer als Gespann auf. Ihr Entschluss sorgte an der Hochschule verständlicherweise für Irritationen, obwohl sie auch versicherten, dass sie für die Betreuung der Studenten, ihre Arbeiten und ihre Fragen selbstverständlich weiter bereit stünden.

"Alles kein Problem", versicherte gestern im Gespräch mit unserer Zeitung der Kommunikationsdirektor der Heidelberger SRH Holding, Nils Birschmann. Auch die Mitarbeiter sowie die Studenten der Calwer Bildungseinrichtung informierte er schriftlich im Auftrag des SRH-Vorstandsvorsitzenden Klaus Hekking über die anstehenden Veränderungen in der Hochschulleitung.

Wie Birschmann mitteilte, seien die Vorbereitungen für die institutionelle Akkreditierung, die ihr vom Wissenschaftsrat zuletzt versagt worden ist, erfolgreich abgeschlossen. Wie im Februar vergangenen Jahres angekündigt, sei das Hochschulmodell auf praxisnahe und wissenschaftliche Lehre durch überwiegend hauptamtliche Professoren umgestellt worden. Und nur für diese Umstellungsphase habe Christoph Fasel kommissarisch die Hochschulleitung übernommen. Nachdem er gemeinsam mit dem gesamten Team das Ziel erreicht habe, wolle er sich aus persönlichen Gründen anderen beruflichen Herausforderungen stellen.

Wie Birschmann betonte, hat Fasel die SRH Holding über seine Entscheidung im Vorfeld informiert. Es mache aus einer Sicht keinen Sinn, dass er die Akkreditierung noch durchzieht und dann erst sein Amt niederlegt.

Jörg Winterberg ist zugleich Rektor der SRH Hochschule in Heidelberg. Wie Birschmann betonte, soll er sich der Dauerbelastung nicht auf Dauer stellen, obwohl er über enorme Erfahrung in der Führung und Weiterentwicklung von Hochschulen verfüge.

"Wir sind weiter auf der Suche nach einem qualifizierten Leiter", so der Kommunkationsdirektor. "Wichtig ist aber jetzt, dass der Hochschulbetrieb weiter geht."

 
 

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading