Kein Glück hatten zuletzt die beiden Kreisvertreter in der A-Klasse West der Volleyball-Damen. Der TSV Calw verlor die Tabellenführung, der TV Oberhaugstett ist weiter ohne Sieg Tabellenletzter. TSV Flacht – TSV Calw 3:1. Im Spitzenspiel der beiden bis dahin noch ungeschlagenen Mannschaften kassierten die Calwer die erste Niederlage. In dem ausgeglichenen Spiel fehlte den Löwinnen zum Sieg der sichere Abschluss im Angriff. So ging der erste Satz 28:30 verloren, in Durchgang zwei hielten die Calwer bis zum 17:18 mit, verloren dann aber den Faden. Satz drei ging dank guter Aufschläge und schnellen Angriffen mit 25:13 an die Calwer, die sich im vierten Satz 22:25 geschlagen geben mussten. Trotz der Niederlage war Trainer Marc Mücke nicht unzufrieden. Als nächstes steht für die Löwinnen am morgigen Freitag das Pokalspiel in Mönsheim an.

TV Oberhaugstett – TuS Ergenzingen 1:3. Gute Angriffsaktionen am Netz und druckvolle Aufschläge waren das Erfolgsrezept zum Oberhaugstetter Satzgewinn. Doch schon im zweiten Durchgang kippte die Leistung. Der TuS Ergenzingen spielte nicht wesentlich besser als im ersten Satz, aber den Oberhaugstetter unterliefen jetzt viele Eigenfehler. Das Ergebnis war der Satzausgleich. Im dritten Durchgang konnten sich die Einheimischen wieder etwas aufrappeln, doch für einen weiteren Satzgewinn reichte es nicht mehr aus. In diesem Match war eindeutig mehr für die TVO-Damen drin, sie vergaben somit die Chance auf den ersten Saisonsieg. TV Oberhaugstett – ASV Horb 0:3. Das zweite Spiel an diesem Tage ging dann klar an die Damen des ASV Horb. Zwar konnte der TV Oberhaugstett phasenweise wirklich gut dagegenhalten, doch war die Gesamtleistung der Gegnerinnen, vor allem im Angriff, viel besser.