(gk). Mit dem 1. Jägerhüttenberglauf in Calmbach fand der erstmals ausgetragene Calwer-Berglauf-Cup 2012 sein erfolgreiches Ende.

Mit klarem Vorsprung gewannen Martina Kugele (LT Altburg) und Andreas Schwarzer (SV Oberkollbach) die Gesamtwertung der Serie.

Nach den Rennen in Wildbad (66 Teilnehmer), Calw-Stammheim (71), Altbulach (60), Bad Herrenalb (52), Oberkollbach (104) und Calmbach (45), bei denen insgesamt etwa 24 Kilometer und 1590 Höhenmeter bewältigt wurden, kamen 45 Läuferinnen und Läufer in die Gesamtwertung. Von ihnen mussten mindestens drei von sechs Läufen absolviert werden.

Martina Kugele gewann vier ihrer fünf absolvierten Rennen und lag mit der Idealpunktzahl 3 am Ende deutlich vor Claudia Waidelich (SZ Calmbach, 5 Punkte, 2. W40), Regina Vielmeier (SV Oberkollbach, 10, 1. W 50), Carmen Keppler (SV Oberkollbach, 11, – 1. W 30), Christine Holdermann (SZ Bad Herrenalb, 15, 1. W 45) und Silke Sommer (VfL Ostelsheim, 17, – 3. W 40).

Mit drei Siegen erzielte Andreas Schwarzer ebenfalls 3 Punkte, zudem erreichte er als Streichresultate noch zwei Mal Rang zwei und war einmal Dritter. Außer ihm schafften acht weitere Sportler die Teilnahme an allen sechs Rennen der Serie. Mit drei zweiten Plätzen folgte Wolfgang Gauß (Triathlon Kayh, 6 Punkte, – 1. M 45) auf Rang zwei. Die nächsten Plätze belegten: Wolfgang Robra (SZ Calmbach, 11, 1. M 50), , – 1. M 35), Sebastian Groteloh (TSV Schwarzenberg, 19, 2. M 35) und Armin Gotsch (VfL Ostelsheim, 19, 1. M 40).

Ältester Teilnehmer war Jürgen Deeg vom VfL Ostelsheim, der die Klasse M70 auch gewann. In der gesondert gewerteten Klasse U16 kamen Eva Grabis (10 Jahre) und ihre Schwester Lea (13 Jahre) vom WSV Schömberg mit 5 Punkten auf Rang eins. Mit gleicher Punktzahl, nur langsamer im direkten Vergleich, wurde Jessica Greenwood (15 Jahre) vom TSV Wildbad Dritte. Bei den Jungen hielt sich der 13-jährige Max Brenken (Speedis Oberkollbach) meist im ersten Drittel des Läuferfeldes und war als Sieger der U16 konkurrenzlos.

In der gemütlichen Calmbacher Skihütte wurde im Anschluss an die Ehrung des Jägerhüttenlaufes auch die des Berglaufcups durchgeführt. Alle erfolgreichen Teilnehmer bekamen ihre Urkunden und ein Erinnerungspräsent. Für die Gesamtsieger hatte die Skizunft Calmbach große Pokale gestiftet.

Die Fortsetzung des Cups im Jahre 2013 ist unter unveränderten Regularien bereits gesichert. Der neue Flyer fand unter den Anwesenden bereits reißenden Absatz. Er ist mit vielen Informationen und der kompletten Ergebnisliste im Internet unter der Adresse http://www.gkrehl.de/CBC.htm abrufbereit.