(beh). TSV Schafhausen – VC Nagold 1:3 (19:25, 25:20, 22:25, 19:25). Die Volleyballer des VC Nagold haben ihr letztes Hinrundenspiel in der A-Klasse West gewonnen und belegen nun mit 10:6 Punkten den fünften Tabellenplatz. Über lange Zeit wirkte das Spiel des VC Nagold zerfahren. Obwohl der Auftaktsatz sicher gewonnen wurde und die Schafhausener dem Spiel der Gäste bis dahin wenig Ernsthaftes entgegensetzen konnten, stellte sich bei den Nagoldern keine Sicherheit ein. Vor allem in der Ballannahme kam es bei dem Team von Trainer Bernd Heinrich immer wieder zu unnötigen Fehlern. Dadurch kam auch der Angriff, eigentlich die große Stärke des VC Nagold, an diesem Tag nicht so zur Geltung, wie man sich das beim VCN vorgestellt hatte. Einzig im Block wussten die Nagolder diesmal sehr zu überzeugen. So zeigte Mittelblocker Björn Koch seine wohl stärkste Saisonleistung und war Hauptgarant des Nagolder Sieges in Schafhausen. Der VCN hält mit vier Punkten Rückstand damit weiter Kontakt zur Tabellenspitze, muss aber in der Rückrunde in den Leistungen etwas konstanter werden, um noch näher an die führenden Mannschaften heranzurücken. Die Rückkehr in die Bezirksliga ist das mittelfristige Ziel.

VC Nagold: Dominik Blum, Horst Callies, Bernd Heinrich, Christian Klysch, Björn Koch, Alex Nisch, Thomas Schaarschmidt, Mants Schmolla, Laurentz Wohlfarth.