Calw-Hirsau - Der Calwer Klostersommer 2013 geht in den Vorverkauf mit einer Band, die schon 2008 als allererster Act dieser Veranstaltungsreihe das Publikum begeisterte: Die Pink Floyd-Tribute-Band »Echoes« kehrt am Samstag, 27. Juli, in die Klosterruine Hirsau zurück.

Einer der legendärsten Pink Floyd-Auftritte war das Konzert in den Ruinen von Pompeji im Jahr 1972. Vor der nicht weniger faszinierenden Kulisse der Hirsauer Klosterruine erwartet die Zuschauer und Zuhörer eine Reise zur dunklen Seite des Mondes, von Ummagumma über Meddle, Animals, Wish You Were Here und The Wall– bis hin zur Post-Waters-Ära. Dabei kommen auch so manche Werke wieder zum Vorschein, die vom Original schon ewig nicht mehr zu hören waren.

Giganten des Progressive- und Art-Rock, Architekten gewaltiger magischer Klanggebäude mit einzigartiger musikalischer Ästhetik, Zeremonienmeister bombastischer Live-Shows: Superlative reichen kaum noch aus, um das Werk von David Gilmour, Roger Waters, Nick Mason und Richard Wright ausreichend zu beschreiben und zu würdigen. Pink Floyd sind eine der größten Bands auf diesem Planeten und haben längst ihren Platz im Rock-Olymp.

Das komplexe und umfangreiche Werk von Pink Floyd nachzuspielen, fällt in den Grenzbereich zum Unmöglichen. Wohl auch deshalb existieren weltweit nur sehr wenige Formationen, die sich dieser Herausforderung stellen: Echoes begeistern das Publikum mit einer perfekten Umsetzung der Pink Floyd-Epen und ist damit nicht nur bundesweit, sondern auch im benachbarten Ausland äußerst erfolgreich.

Eintrittskarten gibt es ab sofort in den Geschäftsstellen des Schwarzwälder Boten, in allen bekannten Vorverkaufsstellen, über die Telefon-Hotline 01805/70 07 33 oder unter www.reservix.de.

Weitere Informationen: www.klostersommer.de