Calw Ausgewiesener Spezialist zu Gast

Von
Roland Götz aus Augsburg eröffnet die diesjährige Konzertreihe "Stunden der Orgelmusik". Foto: Archiv Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Samuel Schick

Calw-Hirsau. An diesem Freitag beginnen in der Aureliuskirche Hirsau wieder die "Stunden der Orgelmusik". Für das erste Konzert konnte mit Roland Götz aus Augsburg ein ausgewiesener Spezialist für historische Orgelmusik gewonnen werden, der sich in den vergangenen Jahren mit mehreren Konzerte in der Hirsauer Reihe auch regional einen ausgezeichneten Ruf erspielt hat.

Weithin bekannt

Er ist nicht nur mit Konzerten, Festivalauftritten, Rundfunkaufnahmen und CD-Einspielungen an vielen bedeutenden historischen Orgeln weit über Deutschland hinaus bekannt geworden, sondern auch durch sein außergewöhnliches Repertoire. Während viele Konzertorganisten sich gern auf Bach oder die symphonische Romantik konzentrieren, richtet Götz das Augenmerk haarscharf daran vorbei auf die übersehenen Meisterwerke im Schatten des eingefahrenen Musikbetriebs.

Seit einigen Jahren ist Roland Götz auch regelmäßig mit den Aurelius-Sängerknaben unterwegs. Bisher hat er bei zwei CDs mit diesen Musik aus der Abtei Irsee im Allgäu eingespielt.

Vergangenes Jahr hat er ebenso in einer wegweisenden internationalen Kooperation mit dem SWR, der Universität Tübingen, dem renommierten Ensemble "ordo virtutum" und der Stiftsbibliothek St. Gallen die Musik der Renaissance aus diesem Schweizer Kloster zur Weltersteinspielung gebracht.

Seine diesjährige "Stunde der Orgelmusik" ist ganz Juan Bautista Cabanilles gewidmet. Dieser 1644 bei Valencia geborene Organist und Komponist ist in Deutschland wohl nur Kennern spanischer Barockmusik ein Begriff. Unter seinen Zeitgenossen genoss er jedoch höchste Anerkennung und besitzt auch heute noch einen klangvollen Namen in Spanien. Er wird wegen seiner Musik im Spannungsfeld zwischen Virtuosität, Phantasie und kompositorischer Meisterschaft gern als "der spanische Bach" tituliert.

Typisch für diese Musik sind neben irrwitzigen Verzierungen vor allem der farbige Kontrast zwischen Begleitung und Solo, wobei die übliche Teilung der spanischen Orgelregister in ein Bass- und eine Diskantseite eine ganz eigene Art des solistischen Wechselspiels erzeugt hat. Die Hirsauer Rohlf-Orgel eignet sich mit ihren charaktervollen Klangfarben wunderbar für diesen Stil und wird den Beweis antreten, dass es nicht die lärmenden horizontalen Trompetenregister sein müssen, die hierzulande gern mit spanischer Orgelmusik in Verbindung gebracht werden.

Zum Leben erweckt

Wie Götz diese Musik mit seiner spritzigen Spielweise wieder zum Leben erweckt, wird spannend zu hören sein und verspricht einen besonderen Konzertabend für jeden Orgelfreund und alle, die es werden wollen. Für die meisten Hörer wird es wohl auch eine interessante Erweiterung ihrer Repertoirekenntnis darstellen.

Wie immer bei den "Stunden der Kirchenmusik" ist der Eintritt frei. Das Konzert beginnt um 20 Uhr.

  
Kreis Calw
  
Kultur

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading