(vh). SG Nebringen/Reusten II – SG Hirsau/Calw/Bad Liebenzell II 24:25 (11:11). Geglückter Jahresabschluss für die Kreisliga-Handballer der SG Hirsau/Calw/Bad Liebenzell, die bei ihrem Auftritt in Nebringen ihren ersten Auswärtssieg in dieser Saison feiern konnten. Den entscheidenden und bei den Gästen viel umjubelten Treffer erzielte Alexander Gall drei Sekunden vor dem Spielende, der beim Stande von 24:24 mit seinem siebten persönlichen Erfolgserlebnis die zwei wichtigen Punkte für sein Team sicherte. Mit vier Siegen aus neun Partien überwintert die Truppe von Trainer Andreas Rohr auf dem siebten Tabellenplatz. Bis zum Stande von 12:12 war die Partie nicht nur vom Ergebnis völlig ausgeglichen. Dann konnten die Gäste mit einem Zwischenspurt und fünf Treffern am Stück davon ziehen. In der Folgezeit kämpften sich die Einheimischen wieder ins Spiel zurück, und so war der Ausgang der Partie beim Stande von 24:24 bei nur noch 40 zu spielenden Sekunden völlig offen. Dann gelang Alexander Gall trotz einer kurz zuvor erlittenen Handverletzung der alles entscheidende Treffer.

SG Hirsau/Calw/Bad Liebenzell II: Hans-Peter Weber, Lars Poslovsky (im Tor), Alexander Gall (7), Jürgen Schlegel (1), Daniel Heisler (4/1), Tom Preuß (2), Eric Hammes (4), Michael Kraut (4/2), Markus Baumann (1), Carsten Berkemer, Matthias Kirchherr.