Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Burladingen Wanderer und Radler freuen sich

Von
Der neue Steg über die Lauchert wurde am Dienstag an seinem angestammten Platz gebracht. Foto: Pfister Foto: Schwarzwälder-Bote

Burladingen-Stetten (hp). Wanderern, Spaziergängern und Radfahrern wurde am Dienstagnachmittag ein seit fast einem Jahr gehegter Wunsch erfüllt: Der Steg über die Lauchert steht wieder.

Der Lauchertsteg wurde vor etwa einem Jahr wegen Einsturzgefahr zunächst gesperrt. Da sich aber viele nicht an das Verbot hielten, wurde der Steg komplett entfernt. Der Lauchertsteg hat eine wichtige Verbindungsfunktion. Über ihn können Wanderer, Spaziergänger und Radfahrer abseits der Straße gefahrlos zu reizvollen Wegen wie etwa von Stetten der Erpf entlang nach Erpfingen, der Lauchert entlang nach Melchingen oder der Woog entlang nach Ringingen gelangen.

Zimmermann Frank Paulus und Horst Hipp haben Steg gebaut

Ortsvorsteher Hans Locher und das Bauamt der Stadt Burladingen waren sich darin einig, einen neuen Lauchertsteg an alter Stelle zu errichten. Zimmermann Frank Paulus und Horst Hipp, beide vom Bauhof Burladingen, machten sich daher daran, einen neuen Steg aus Lärchenholz zu bauen. Paulus ist sich sicher, dass der neue Steg mindestens 30 Jahre halten wird. Das Lärchenholz habe den Vorteil, dass es nicht gestrichen werden müsse.

In den nächsten Tagen werden noch einige Arbeiten am Zugang des sehr schönen Steges vorgenommen, und dann können sich die Wanderer, Spaziergänger und Radfahrer über den neuen Lauchertsteg freuen.

Artikel bewerten
1
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Burladingen

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading