Von Hubert Pfister

Burladingen. Er ist der größte Verein der Stadt – am Sonntag feierte der TSV Burladingen seine Weihnachtsfeier. In der Stadthalle war einiges geboten.

Der Vorsitzende Hans-Ignaz Dieter gab zunächst einen kleinen Bericht über Aktivitäten des zu Ende gehenden Vereinsjahrs. Im kommenden Jahr feiere der Verein sein 150-jähriges Bestehen und reihe sich damit in die Riege der ältesten Sportvereine des Landes ein. Erste Planungen für das Fest liefen bereits seit dem Frühjahr. Ein Höhepunkt werde das Festwochenende vom 31. Mai bis 2. Juni im Tiefentalstadtion mit Gauturnfest und Gaukinderturnfest.

Weiter ging es in der Feier mit einem Auftritt der Ballettschule von Adelina Grossard, ehe die Schwimmabteilung eine Weihnachtsgeschichte verlas und die Abteilung Kinderturnen unter Leitung von Marianne Brunner, Annika Bäuerle und Lea Lotzer ein Krippenspiel aufführte.

Dann zeigten die Gruppen der Dancing Crew um Alexandra Riedinger, Jana Höffler, Lisa-Marie Marquardt, Sabrina Pfister und Sarah Klaiber, was sie gelernt haben. Eine Turnvorführung der Kinderleichtathletik mit Anita Simmendinger und Bernd Pauleweit schloss sich an, bevor der Nikolaus vorbeischaute.

Ein Höhepunkt war die Ehrung erfolgreicher Sportler. Am Ende wurde ein großes Gruppenbild in der Halle angefertigt, das im kommenden Jahr in der Festschrift erscheinen soll. Auch ein Bläserensemble der Stadtkapelle spielte während der Feier.