Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Burladingen Die Bagger vor dem Spatenstich

Von

Die Grundlage des Gesundheitszentrums am Rathausplatz nimmt Gestalt an. Derzeit schaffen die Bagger die Basis. Zum offiziellen Spatenstich am Freitag, 18. August, ab 16 Uhr, hat BeneVit-Chef Kaspar Pfister die Burladinger Bürger per Amtsblatt eingeladen.

Burladingen. Und bis dahin, so verrät es der Investor, soll man schon Einiges sehen. Wer bisher nur neugierig durch den Maschendrahtzaun oder über die Absperrungen hinweg hineinschauen kann in die riesige Baugrube, der kann sich in der kommenden Woche dann vor Ort ein Bild machen von den Dimensionen des Fünf-Millionen-Euro-Projektes.

Die Stadtmitte wird das, daran gibt es keinen Zweifel, nachhaltig verändern. Denn im Zuge des Baues will Burladingen auch seinen Rathaus- und Marktplatz völlig neu- und umgestalten. Insgesamt hat die Stadt für das jahrelang geplante Projekt sechs Häuser und Grundstücke neben den beiden Rathaus-Gebäuden und in der Bahnhofstraße erworben.

Neuer Polizeiposten kommt

Unter anderem auch das Haus in der Bahnhofstraße 20, in dem der Burladinger Polizeiposten derzeit noch untergebracht ist. Dem sind die großen Maschinen schon gehörig auf die Pelle gerückt. Direkt neben dem Haus in der derzeit gesperrten Bahnhofstraße tut sich die Baugrube auf. Aber der Umzug der Ordnungsbeamten ins nahe Volksbankgebäude an die Hauptstraße ist in den nächsten Wochen geplant.

Rund 42 Meter lang und etwa 26 Meter breit wird das insgesamt viergeschossige Gesundheitszentrum am Rathausplatz werden. Im Gartengeschoss ist neben der Apotheke und den Wirtschaftsräumen eine Zahnarztpraxis geplant.

Tagespflege im Erdgeschoss

Im Erdgeschoss sind auf 270 Quadratmetern Räume für die Tagespflege von Senioren vorgesehen, daneben wird es Platz für die Kinderbetreuung der Mitarbeiterinnen und eine fast 350 Quadratmeter große Praxis geben. Im Erdgeschoss hat der Mössinger Architekt Norbert Saur weitere Arzt- und Therapiepraxen sowie zwei barrierefreie Wohnungen eingeplant, im Dachgeschoss nochmal sechs Wohneinheiten. Die Nutzfläche des Gebäudes wird annähernd 2.700 Quadratmeter betragen. Das ist ein Volumen von rund 20 Einfamilienhäusern, wie Pfister bei einer Pressekonferenz vor einigen Wochen mal anschaulich ins Feld führte. Er hofft, dass günstige Wetterbedingungen voraus gesetzt, Ende 2018 der Bau eingeweiht werden kann.

Artikel bewerten
0
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Burladingen

Anzeige
Gastro-Herbst

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading