Brigachtal. Nach dem ersten Schritt der Umrüstung in Überauchen 2011, wurde in den vergangenen Wochen die Technik der Straßenbeleuchtung in Kirchdorf und Klengen auf einen modernen Stand gebracht.

Dazu wurden die Vorschaltgeräte der Leuchten ausgebaut und gegen neue ersetzt. Die Umrüstung auf eine Natriumdampfleuchte verspricht eine Einsparung von bis zu 25 Prozent gegenüber der bisher eingesetzten Quecksilberdampflampe. Dort, wo ein Umbau nicht möglich oder aus wirtschaftlicher Sicht nicht sinnvoll ist, kommt eine neue Leuchte zum Einsatz. Die neuen Leuchten werden je nach Witterung in den nächsten Wochen montiert. Die Gesamtmaßnahme beläuft sich auf etwa 166 000 Euro und soll sich binnen fünf Jahren amortisieren, teilt die Gemeindeverwaltung mit.

Auch bei der Weihnachtsbeleuchtung wird gespart – allerdings nicht an der Menge oder Qualität, sondern an den Energiekosten. Bereits zum Jahreswechsel 2010/11 entschloss man sich, einen Test-Baum auf dem Rathausplatz mit energiesparenden LED-Leuchtmittel auszustatten. Das Ergebnis war zufriedenstellend und somit wurden alle Weihnachtsbäume auf LED-Beleuchtung umgerüstet.

Pro Leuchtmittel erreicht man eine Reduzierung von 15 Watt auf lediglich 1,2 Watt. Die einmalige Investition amortisiert sich in wenigen Jahren. Aufgrund der gewohnten Tropfenform und der warmen Lichtfarbe ist der Unterschied nur bei genauem Hinsehen zu erkennen.