Breitnau - Am Donnerstagnachmittag ist ein Lkw-Fahrer auf der Bundesstraße 31 bei Breitnau mit seinem Fahrzeug gegen einen Bordstein gefahren. Gegen 14.20 Uhr war der Lkw in Richtung Freiburg unterwegs und kollidierte in der sogenannten "Mantikkurve" mit dem Bordstein. Dadurch riss der Tank des Lastwagens auf.

Polizeiangaben zufolge traten aus dem Tank rund 500 Liter Dieselkraftstoff aus und liefen auf die Fahrbahn sowie in eine Kanalisation.

Freiwillige Feuerwehr Hinterzarten, Straßenmeisterei und eine Spezialreinigungsfirma für die ausgetretenen Kraftstoffe wurden an den Unfallort gerufen. Auch die zuständigen Abteilungen des Landratsamtes wurden informiert.

Die B 31 musste für etwa eine Stunde in beiden Richtungen gesperrt werden. Es bildeten sich kilometerlange Staus.

Die Ermittlungen zu dem Lkw-Unfall hat das Polizeirevier Titisee-Neustadt übernommen. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07651/9336-0 zu melden.