Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bräunlingen Urhexe springt aus dem Druidenstein

Von
Dicht gedrängt standen die Schaulustigen um das wärmende Hexenfeuer, wo die Akteure mit dem Publikum natürlich auch ihre wilden Späße trieben und wo die mutigen Hexen mit tollkühnen Sprüngen sogar durch die lodernden Flammen sprangen. Foto: Sigwart

Bräunlingen - Seit Freitagabend ist die Fasnet in der Zähringerstadt offiziell eingeläutet.

Mit dem tollen und farbenprächtigen Spektakel des Hexensprungs aus dem Druidenstein auf dem Vorplatz des Kelnhofs machten die Bräunlinger Narren am Freitagabend klar, dass nun bis zum Aschermittwoch am 10. Februar die fünfte Jahreszeit angesagt ist. Akustisch begleitet wurde der Sprung der Urhexe aus dem Druidenstein von Trommelwirbeln der Alemannischen Trummler und lautstarken Kanonenschüssen der Stadtwehr.

Trotz eisiger Wintertemperaturen war das närrische Publikum zahlreich zum Kelnhof gepilgert. Voller Vorfreude fiebern die Narren nun den Tagen ab dem 4. Februar entgegen.

 
 

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading