Bräunlingen will gewerblich weiter wachsen und da dies in der Kernstadt nur noch begrenzt möglich ist, soll ein neues Gewerbegebiet vor Döggingen an der B 31 erschlossen werden. Diese 7,9 Hektar große Fläche, auf der diesen Herbst unter anderem noch Mais geerntet wurde (Bild), wird von Gemeinderat und Stadtverwaltung wegen ihrer Nähe zur Bundesstraße als ideal betrachtet. Erforderliche Genehmigungsverfahren sollen 2017 mit einem Vogelschutzgutachten anlaufen. Weitere Gewerbeflächen will man in der Oberen Gießnau (vier Hektar in Richtung Bruggen) und schon 2017 in Niederwiesen II (2,2 Hektar in Richtung Hüfingen) in der Kernstadt schaffen. Mit neun Bewerbern ist Niederwiesen II aber quasi schon ausverkauft. Foto: Vollmer