Bösingen Im Kleidle mit viel Musik die Welt umarmt

Von
In Villingendorf (oben), Herrenzimmern (unten) und Bösingen (rechts) zeigt sich die Schönheit der Fasnetsmontagsfasnet. Fotos: Hölsch Foto: Schwarzwälder-Bote

Bösingen/Herrenzimmern/Villingendorf - Die Narrensprünge in Villingendorf, Herrenzimmern und Bösingen lockten unzählige Zuschauer ins Freie.

In Villingendorf wurden die Narrenräte der Habermüasler in der Ägide Tobias Schuhmacher, hoch auf ihrem Narrenwagen, von hübschen Gardemädchen begleitet. Die Räte verteilten gezielt ihr Auswurfmaterial an die vielen Zuschauer. Unzählige Habermüasler, aber auch eine stattliche Anzahl von Rottweiler Narren zogen durch die Straßen. Bennerrössle, Fasnetsgruppen und Fasnetswagen bereicherten ebenfalls den Umzug. Der Narrensprung wurde von der Musikkapelle Villingendorf und den Hirschgässlemusikanten musikalisch begleitet. Zu hören waren der Habermüasler-Marsch und der Rottweiler Narrenmarsch.

In Herrenzimmern präsentierte sich unter den Klängen des Burgnarren-Marsches die Musikkapelle Herrenzimmern beim Montagsumzug. Der Narrenrat unter Leitung von Klaus Stern zog mit Gardemädchen, Bennerrössle, vielen, vielen Burgnarren, einigen Rottweiler Kleidlesträgern und Narren aus Talhausen von der Kirchstraße durch den Ort. Wie gewohnt, waren schöne und interessante Gruppen zu sehen.

In Bösingen erlebten viele Zuschauer einen bunten Fasnetsumzug. 18 Gruppen mit einfallsreichen Kostümen zogen durch die Ortsmitte unter den Klängen des Speckmockel-Marsches, gespielt von der Musikkapelle Bösingen, aufgeteilt in zwei große Gruppen. Narrenrat, die Garden, Narros und Speckmockel gaben ein prächtiges Bild ab. Die Fasnetshochburg Bösingen ist beliebt, da sie großzügig ihr Auswurfmaterial unter die Zuschauer bringt.

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

  
Fasnet Kreis Rottweil
  
Kreis Rottweil
  
Fasnet 2013

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading