Fützen (esch). "Ab in die Ferien" hieß es gestern Morgen bei den Grundschülern in Fützen. Aber zuerst wurde noch gesungen, geflötet und getanzt.

Es war eine Weihnachtsfeier der etwas anderen Art. Ohne Gasthörer unterhielten sich die Schüler gegenseitig bestens mit Gedichten, musikalischen Soloeinlagen, ja sogar mit einer bühnenreifen Tanzshow. Auch zeigte sich einmal mehr der positive Einfluss der Musikschule Blumberg, denn eine große Zahl von Schülern hatten ihre Saxophon, Flöten und Gitarren mitgebracht, um ihren Zuhörern mit ihren mutigen Auftritten zu gefallen.

Neben Pfarrer Peter Walter war auch der langjährige Rektor Michael Müller eingeladen worden. Der wurde spontan als Gitarrist und Sänger in das Programm eingebaut, und nur er kannte noch die guten alten Weihnachtslieder auswendig. Dafür traten die jungen Burschen routiniert als Tagesschausprecher mit Sportberichten über Sebastian Vettel in das Rampenlicht.

Nach einer letzten Hofpause, wobei die restlichen mitgebrachten Weihnachtsplätzchen verdrückt wurden, und den notwendigen Aufräumarbeiten entließen die beiden Klassenlehrerinnen Annette Wagner und Viktoria Bee ihre Schützlinge mit den besten Weihnachtswünschen in die wohlverdienten Ferien.