Donaueschingen: Am Freitagabend wurde in der Bahnhofsunterführung ein 19-jähriger Mann von einem Jugendlichen aus einer Gruppe mit mehrerern männlichen und weiblichen Personen angegangen und verletzt.

Zunächst hatte der unbekannte Täter dem 19-Jährigen eine Zigarette angeboten. Als diese abgelehnt wurde, kam es zu einem Streit. Im Verlaufe der Auseinandersetzung zog der unbekannte Täter ein Messer und verletzte den Geschädigten durch Schläge und leichten Schnittverletzungen im Gesicht und am rechten Ohr. Außerdem wurden auch einige Zähne beschädigt.

Bei dem Täter soll es sich um einen ca. 16 - 17 Jahre alten Türken handeln, der ca. 1,70 m groß war und eine schwarze Jacke trug.

Zeugenhinweise werden an das Polizeirevier Donaueschingen erbeten.

 

 
          0