Offenburg: Am Dienstagabend hat sich ein 28-Jähriger auf dem Polizeirevier Offenburg gemeldet und mitgeteilt, dass er Samstagnacht von einem Bekannten geschlagen worden sei.

Vorausgegangen war ein Besuch in einem Musikkeller in der Stadtmitte. Als sich der 28-Jährige und sein 23-jähriger Begleiter auf den Heimweg machten, trafen sie in der Schillerstraße einen weiteren Bekannten. Im Laufe des Gesprächs kam es zum Streit zwischen diesem und dem 23-Jährigen. Der 28-Jährige wollte schlichten und trat zwischen die beiden, um sie auseinander zu bringen. Um weitere Eskalationen zu verhindern, gingen der 28-Jährige und der 23-Jährige weiter.

Als sich der 28-Jährige umdrehte, sah er, wie der Bekannte Steine aufgehoben hatte. Unmittelbar danach erhielt er einen Schlag mit dem Stein ins Gesicht. Anschließend erhielt er noch einen weiteren Hieb auf den Hinterkopf. Der 23-Jährige riss den Bekannten von dem 28-Jährigen weg. So konnten sich die beiden in Sicherheit bringen.

Die Verletzungen mussten anschließend im Klinikum versorgt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

 
          0