Donaueschingen: Ein stark alkoholisierter 23 Jahre alter Mann war in der Nacht auf Freitag nicht bereit sein Zeche in einer Diskothek in der Raiffeisenstraße zu bezahlen. Daher wurde die Polizei
angefordert.

Trotz gutem Zureden war der Mann nach wie vor nicht bereit, seine Rechnung zu bezahlen, weshalb ihm durch die Geschäftsführung der Diskothek ein Hausverbot ausgesprochen wurde. Als er sich zunächst weigerte, die Disco zu verlassen, musste er durch die Polizeibeamten nach draußen geführt werden. Hierbei fiel er zunächst zu Boden und schrie anschließend lauthals herum.

Ihm wurden zur Beruhigung die Handschellen angelegt. Im Streifenwagen beruhigte er sich schließlich und konnte danach seinen Bekannten übergeben werden.

 

 
          0