VS-Schwenningen: Am Mittwochmittag gipfelte eine Meinungsverschiedenheit beim Einkauf in einem Lebensmitteldiscounter in der Villinger Straße in einer handfesten Auseinandersetzung.

Zwischen zwei 28 und 40 Jahre alten Männern kam es beim Anstehen an der Kasse zunächst zu Meinungsverschiedenheiten und Beleidigungen. Der 28-Jährige verließ die Verkaufsräume, passte seinen Kontrahenten am Eingang ab, griff ihn mit einem Messer an und versetzte ihm einen Kopfstoß.

Als beide im Gerangel zu Boden fielen, nutzte ein Unbeteiligter die Gelegenheit und nahm dem Angreifer das Messer ab. Der Täter flüchtete, konnte jedoch im Zuge der polizeilichen Ermittlungen identifiziert werden. Jetzt wird sich die Staatsanwaltschaft mit ihm beschäftigen. Der Vorwurf: Gefährliche Körperverletzung.

 

 
          0