Bitz Das Glück hat einen Dieselmotor

Von
Ob auf Korsika oder in heimischen Gefilden – die Fans von allradgetriebenen Fahrzeugen suchen den Kick abseits befestigter Straßen. Foto: Archiv Foto: Schwarzwälder-Bote

Bitz - Das Glück auf vier Rädern abseits asphaltierter Straßen suchen Fans von Offroad-Fahrzeugen. Doch zu den "Ersten Bitzer Allrad-Tagen" werden sie notgedrungen mit ihren Vehikeln auf öffentlichen Straßen anrollen.Bei der Hochalbhalle treffen sich dann Fahrer und Liebhaber von Geländewagen, Schleppern, Unimogs und ausgebauten Expeditionsmobilen am Samstag, 9., und Sonntag, 10. Oktober. Gastgeber sind Knut Kahrau, der in Bitz solche Fahrzeuge anbietet und auch Reisen mit Offroad-Mobilen vermittelt, und Fred Kraus vom "Fettarm"-Team. "Alle mit Benzin oder Diesel im Blut" sind eingeladen, mit Gleichgesinnten zu fachsimpeln, andere mühevoll und kunstreich ausgebaute Fahrzeuge zu bewundern oder sich Tipps und Teile zu besorgen.

"Schwoba-Rock" bietet das "Grachmusikoff-Trio" am Samstag in die Hochalbhalle. Einlass ist ab 19.30 Uhr; das Konzert mit Hits aus 30 Jahren beginnt um 20.30 Uhr. Alex und Georg Köberlein, auch bekannt von "Schwoißfuaß", hatten mit Hansi Fink die Band 1978 in Bad Schussenried gegründet. Sie hat seither nicht nur ihre eingeschworenen Fans begeistert, sondern eine Reihe von Platten und CDs produziert. "Grachmusikoff" ist nicht nur eine Rockband, sondern setzt auf eine vielseitige Instrumentierung und Stile von Ländler bis Heavy Metal. Karten gibt es im Vorverkauf im Wirtshaus "Schnoganescht" und im "Waldeck". Das Offroader-Treffen geht am Sonntag weiter: An einen Frühschoppen schließt sich ein Teilemarkt an, und die ausgestellten Fahrzeuge können bei der Hochalbhalle oder "Hasenheim" besichtigt werden. Geplant sind auch ein Reisevortrag, eine gemeinsame Ausfahrt, wenn diese genehmigt wird, Bobby-Car-Rennen und anderes.

Weitere Informationen: GPS: 09.09167 und 48.248058, www.bitzerallradtage.de

Zollernalbkreis
Anzeige
Gastro-Frühling

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading