Bitz (lh). Rund 155 000 Euro kostet die Dachsanierung an der Lichtensteinschule, die der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen hat. Bei der ersten Planung wurden noch Kosten von 221 000 Euro errechnet.

Wie Architekt Daniel Hotz erläuterte, wird bei dem Umbau die Unterkonstruktion weitgehend verbleiben. Das Dach wird mit Trapezblechen neu gedeckt, die Dachausstiege werden geschlossen.

Die Dachrinnen und Fallrohre aus Kupfer werden weitgehen belassen, aber überarbeitet und erhalten Notüberläufe. Der Dachboden erhält eine 14 Zentimeter starke Dämmung. Mit dieser Maßnahme lassen sich nach seinen Berechnungen rund 5500 Liter Heizöl jährlich einsparen.

"Was hat sich die Gemeinde überlegt, wenn die Schülerzahlen zurückgehen?", fragte Sin-Moo Choi. Bürgermeister Hubert Schiele gab zur Antwort: "Wir werden das Gebäude mit neuem Leben füllen." Er will einen Zuschussantrag stellen und die Ausschreibung vorbereiten. Die Bauarbeiten könnten in neun Wochen erledigt sein, so Hotz.