Bisingen (kla). Ein Raubüberfall ist gestern, Freitag, kurz vor 19.30 Uhr auf den Lidl-Markt in der Bisinger Heidelbergstraße verübt worden. Für die Fahndung nach dem Täter sucht die Polizei nun Zeugen.

Details zum Ablauf des Überfalls wollte die Polizei gestern aus ermittlungstaktischen Gründen nicht nennen. Bekannt gegeben wurde lediglich, dass als Waffen für den Überfall ein Elektroschocker und eine Schusswaffe verwendet wurden. Erbeutet wurden größere Menge Münzgeld, verpackt in Papierrollen und in Plastikpäckchen verschweißt, sowie mehrere Schlüssel. Nach der Tat floh der Täter in unbekannte Richtung, möglicherweise wurde er im Bereich der Esso-Tankstelle gesehen.

Beschrieben wird der Täter nach Zeugenaussagen als ein etwa 170 bis 180 Zentimeter großer Mann mit stabil-korpulentem Körperbau und auffallend hellen und blauen Augen. Sein Alter wird auf 30 bis 40 Jahre geschätzt. Er trug eine graue Arbeitshose, schwarze Schuhe, weiße Arbeitshandschuhe und eine schwarze Arbeitsjacke mit der Aufschrift einer Firma "Schwing", möglicherweise auch ein ähnlicher Schriftzug. Er sprach mit einem osteuropäischen Akzent. Die Kleidung wies deutliche Arbeitspuren und sichtbare Verschmutzungen auf.

Um sein Gesicht zu verbergen trug der Mann eine Skimaske oder Sturmhaube, durch die lediglich die Augen zu sehen waren. Er benutzte eine schwarze Tasche oder einen schwarzen Beutel, der teilweise durch das Gewicht des Raubguts zerrissen wurde. Zeugen berichten außerdem, dass der Mann nach der Tat sehr aufgeregt gewesen sei, er habe deutlich erkennbar stark geschwitzt.

Die Kriminalpolizei Balingen bittet um weitere Hinweise. Außerdem werden alle Kunden, die zwischen 18.30 und 19.30 Uhr im Lidl eingekauft haben,gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Balingen unter 07433/2640 in Verbindung zu setzen.