Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Bernd Westermeyer Salem verpflichtet neuen Schulleiter

Von
Schloss Salem am Bodensee Foto: dpa

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

Salem - Bernd Westermeyer wird neuer Schulleiter der renommierten Internatsschule Schloss Salem am Bodensee. Wie das europaweit bekannte Internat mitteilt, berief der Aufsichtsrat der Schule Schloss Salem einstimmig den bisherigen Leiter der Landesschule Pforta in Naumburg (Sachsen-Anhalt) an den Bodensee. Westermeyer wird sein Amt zum nächsten Schuljahr am 1. August 2012 antreten, heißt es in einer Mitteilung. Westermeyer habe an der Landesschule Pforta vier Jahre lang gezeigt, dass er eine schulisch wie auch internatlich anspruchsvolle Schule souverän leiten könne.

„Für Salem münden nun fünf Jahre des nicht immer einfachen Überganges in eine Führungsentscheidung, die der Schule neue Horizonte eröffnet“, sagte Robert Leicht, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Schule Schloss Salem. Westermeyer ist innerhalb von fünf Jahren der dritte Schulleiter in Salem. Er folgt auf Eva Marie Haberfellner, die seit 2007 in Salem tätig ist. Westermeyer stammt aus Lippstadt. Er studierte Englisch, Geschichte und Erziehungswissenschaft. Nach Angaben der Schule will er bis zum kommenden Sommer samt Ehefrau und 5-Jährigem Sohn nach Salem ziehen.

Salem genießt den Ruf als internationales Eliteinternat. Nach eigenen Angaben werden derzeit 177 Schüler aus 32 Nationen unterrichtet. 25 Prozent davon hätten keinen deutschen Pass.

 

 
 

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading