Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Basketball Wiha Panthers: Velcic bleibt Coach

Von
Torben Tönjann vervollständigt den Panthers-Kader. Foto: Panthers

Die Wiha Panthers sind bereit für einen neuen Anlauf. Nach der Verweigerung der Lizenz – und somit dem sportlichen Aufstieg in die 2. Bundesliga ProB – wurden die Forderungen von Erfolgs-Coach Alen Velcic in Sachen Verbesserung der Verwaltung und der administrativen Struktur Sorge getragen. Auch die weiteren Bedingungen wurden fast alle erfüllt, sodass der Trainer seine Zusage für eine weitere Saison gegeben hat.

"Mir waren die Dinge im Umfeld wichtig. Ich wollte sehen, wer den Panthers als Sponsor und als Spieler die Stange hält. Ich wollte abwarten, was der Vorstand verwaltungstechnisch macht, denn so ein Waterloo wie im April will ich nicht noch einmal erleben. Ich wollte zehn gute Spieler in meinem Kader haben. Dies hat man mir abgesegnet. Viele Dinge haben geklappt, obwohl einige Spieler – und auch Menschen aus dem Umfeld – mich enttäuscht haben. Aber so ist das Geschäft. Ich habe jetzt eine starke Mannschaft, die – wenn sie verletzungsfrei bleibt – wieder um die ersten beiden Plätze mitspielen wird. Sonst hätte ich es nicht noch einmal gemacht", so Velcic zu seiner Entscheidung.

Den Kader vervollständigen wird der Niederländer Torben Tönjann. Der 2,04 Meter große Allrounder kommt aus Leeuwarden (1. Liga/Niederlande), wo er eine gewichtige Backup-Rolle in einer Liga inne hatte, die sicher mit der deutschen ProA zu vergleichen ist. Der 23-jährige Modellathlet wird damit die letzte noch vakante Position übernehmen. "Meine Gespräche mit dem Coach waren sehr positiv. Mir gefällt, wie er vom Erfolg geprägt ist – und wie er Basketball spielen lässt. Ich freue mich auf Schwenningen. Das Ziel ist klar die Titelverteidigung", betont Tönjann.

"Wenn wir seriös und erfolgreich sein wollen, dann war die Verpflichtung von Torben eine logische Schlussfolgerung. Er war mein letztes Puzzleteil", freut sich Coach Alen Velcic über den Neuzugang.

Ab Montag bittet der Schwenninger zum Vorbereitungstraining. Zwei Einheiten pro Tag stehen an.

 
 

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading