Balingen - Am Mittwochnachmittag haben insgesamt fünf Anrufer dem Polizeirevier Balingen über Notruf mitgeteilt, dass auf der Bundesstraße 27 zwischen Engstlatt und Balingen in Fahrtrichtung Balingen ein Falschfahrer unterwegs wäre.

Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen silberfarbenen Mercedes-Benz, eventuell ein C-Klasse-Modell,  mit Tuttlinger (TUT) Kennzeichen gehandelt haben. 

Durch den Falschfahrer kam es zur Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer. Offenbar  war es nur der schnellen Reaktion der entgegenkommenden Autofahrer zu verdanken, dass es nicht zu einem Unfall kam. 

Laut bisherigen Zeugenaussagen fuhr der Falschfahrer, bei dem es sich definitiv um eine männliche Person handelte, zunächst regulär die zweispurig ausgebaute Straße von Balingen in Richtung Hechingen und verpasste hierbei offenbar die Ausfahrt „Balingen Nord“. Deshalb wendete er verbotswidrig auf der Bundesstraße 27 und fuhr entgegengesetzt.

Um die Bundesstraße dann über die Ausfahrt „Balingen Nord“  verlassen zu können, wendete er sein Fahrzeug erneut und fuhr wieder in ordnungsgemäßer Fahrtrichtung und an der dortigen Abfahrt in Richtung Engstlatt. 

Weitere Geschädigte oder Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Balingen, Telefon 07433/264-0, in Verbindung zu setzen.