Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Balingen Verein "Sozialkaufhaus Zollernalb" hilft bedürftigen Menschen

Von
Das Führungsgremium des neu gegründeten Vereins Sozialkaufhaus Zollernalb: Stefan Nachtmann, Nathalie Hahn, Andrea Bohner, Mikaela Schlegel und Peter Blechmann (von links). Foto: Hertle

Balingen - Viele Sachen sind eigentlich zu schade zum Wegwerfen. Diese sammelt der Verein "Sozialkaufhaus Zollernalb" und bietet sie Menschen mit wenig Geld an. Der Verein ist am Mittwoch aus der Taufe gehoben worden.

Froh sind die Initiatoren Nathalie Hahn und Peter Blechmann, dass sie Spender und Sponsoren gefunden haben und ihnen Möbel-Erhart in Frommern Räume zur Verfügung stellt.

Starthilfe für das Projekt haben besonders die Lebenshilfe Zollern­alb mit 10 000 Euro aus dem Erlös ihrer Engel-Aktion, der Lions Club mit 4000 Euro sowie die Sparkassen-Stiftung mit je 10 000 Euro für 2018 und 2019 geleistet. Schirmherrin ist Landeswirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut. Gesammelt werden vorrangig Möbel, auch für Kinderzimmer, und Haushaltsgegenstände.

Holger Klein, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Lebenshilfe Zollernalb, verwies auf die Sozialkaufhäuser, die es in anderen Städten und Landkreisen gibt, und freute sich über das Engagement von Nathalie Hahn und Peter Blechmann, die schon in anderen Institutionen wie dem Tafel-Verein aktiv sind.

Blechmann stellte die einzelnen Paragrafen der Satzung vor. Diskutiert wurde, ob man wie in anderen Sozialkaufhäusern auch Nicht-Bedürftigen den Einkauf erlauben solle oder nicht.

Hahn und Blechmann wollen sicherstellen, dass sich auch Menschen ohne die eigentlich vorgeschriebene Bescheinigung etwa nach Bränden und anderen Unglücksfällen im Sozialkaufhaus mit dem Nötigsten versorgen können. Ansonsten sei der Einkauf dort nur Personen mit Tafelladenausweis, Bezieher von Wohngeld, Arbeitslosengeld II (Hartz IV) und anderen Leistungen möglich. Also allen, welche als "minderbemittelt" eingestuft seien, so Blechmann. Im Übrigen sei die Satzung schon mit dem Finanzamt abgestimmt.

Möglich ist laut Satzung eine Kooperation mit anderen Vereinen und Institutionen. Auch kann der Vorstand des Vereins Sozialkaufhaus einen Beirat zur Unterstützung bilden oder Hilfspersonen rekrutieren. Einstimmig beschlossen die 20 Gründungsmitglieder die Satzung.

Jeweils mit Enthaltung des Gewählten wurden Nathalie Hahn als erste Vorsitzende, Peter Blechmann als zweiter Vorsitzender und Schatzmeister, Andrea Bohner als dritte Vorsitzende und Schriftführerin sowie Stefan Nachtmann und Mikaela Schlegel als Kassenprüfer gewählt.

Weitere Informationen: info@skh-zollernalb.de oder 0151/15 71 58 50 oder 0160/96 26 98 98

Artikel bewerten
2
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 15875

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading