Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Balingen TVW-Frauen im Pokal eine Runde weiter

Von
Foto: Kara

HVW-POKAL FRAUEN TV Weilstetten – SC Lehr 38:28 (17:16).

Einen herausragenden Pflichtspielauftakt in der Pokalpartie gegen den höherklassigen SC Lehr haben die Handballerinnen des TV Weilstetten am Samstag auf die Platte gebracht – und das, obwohl das Spiel in ihr Trainingslager eingebaut war.

"Hut ab vor dieser Leistung", lobte TVW-Coach Benjamin Groetzner sein Team nach dem Sieg, "wir hatten seit Donnerstag so viele intensive Trainingseinheiten, dass ich vor dem Willen und der Kampfbereitschaft meiner Mannschaft wirklich nur Respekt haben kann."

Dabei entwickelte sich zu Beginn eine ausgeglichene Partie, in der sich die Gäste aus Lehr zwischenzeitlich einen leichten Vorsprung erarbeiteten. Noch in der 24. Spielminute führte das Württembergliga-Team von Stefan Arnold mit 15:12 – dann jedoch fanden die Gastgeberinnen besser ins Spiel: Sie glichen nicht nur zum 16:16 durch Kreisläuferin Tina Fuhrmann aus, sondern übernahmen kurz vor der Halbzeitpause auch die Führung.

Aus der Kabine kamen die Weilstetterinnen nicht nur wacher – sie zeigten auch, dass sie nicht mehr bereit waren, ihre Vorsprung herzugeben: Innerhalb von zehn Spielminuten zauberten sie einen 6:0-Lauf aufs Parkett. Dass auch noch alle sechs Tore von unterschiedlichen Spielerinnen erzielt wurden, spricht für die starke mannschaftliche Leistung, die die Gastgeberinnen zeigten: "Unsere Fitness, das hat sich vor allem hinten raus gezeigt, war einfach besser", so Groetzner, "mit dem 6:0-Lauf haben wir ein Zeichen gesetzt."

Die offensive 6:0-Abwehr, an der das Team im Trainingslager gearbeitet hat, griff gegen den SC Lehr gut: "Die Mädels haben da ganz stark gearbeitet, das war der Grundstein zu diesem Sieg", betont Groetzner, "wir hatten so viele Ballgewinne in der Abwehr, die zu Kontern geführt haben, die wir vor allem am Ende sehr gut genutzt haben."

Eine besonders starke Partie zeigte auf Weilstetter Seite Carina Zanger im rechten Rückraum: Mit zehn Feldtoren und drei verwandelten Siebenmetern war sie die beste Schützin des Abends. "Sie hat das erste Spiel nach ihrer Knieverletzung gemacht und ist auf dem Feld hoch und runter gerannt, als müsste sie alles aufholen, was sie in den Spielen, in denen sie ausfiel, verpasst hat", so der Coach. Auch das Kreisanspiel habe über die gesamte Partie hinweg prima funktioniert: "Tanja Fuhrmann und Verena Pagalies haben die Lücken optimal ausgenutzt, wurden von den anderen Spielerinnen immer gut in Szene gesetzt." TV Weilstetten: Falter; Zanger (13/3), Fuhrmann (7), Friedrich (6/1), Maute (5), Terendy (3), Bohn (2), Heinzler (1), Klaiber (1), Herre, Pagalies, Weckenmann.

Ergebnisse vom 04.05.2017 - 07.05.2017

18:00SG Nußloch - Kronau-Östr. II31 : 28
18:00SG Pforzheim/Eutingen - Mundenheim29 : 29
18:00Heilb-Horkheim - Hochdorf30 : 21
18:00Oftersh./Schw. - SV Zweibrücken28 : 25
18:00Großsachsen - Oppenw./Backn.27 : 23
18:00Balingen-Weilst. II - Pfullingen32 : 28
18:00Köndr./Tening. - Pforzheim33 : 34
18:00Haßloch - Fürstenfeldbr.26 : 26

Tabelle

STorePkt.
1. Heilb-Horkheim30  896:770 46:14
2. SG Nußloch30  918:794 46:14
3. Pforzheim30  886:823 41:19
4. Balingen-Weilst. II30  864:816 40:20
5. Großsachsen30  879:821 36:24
6. Oftersh./Schw.30  791:823 32:28
7. Kronau-Östr. II30  856:848 31:29
8. Haßloch30  813:818 29:31
9. Köndr./Tening.30  908:918 29:31
10. Oppenw./Backn.30  823:848 29:31
11. Pfullingen30  818:815 28:32
12. Hochdorf30  785:809 26:34
13. Fürstenfeldbr.30  638:635 24:36
14. SG Pforzheim/Eutingen30  731:781 17:43
15. Mundenheim30  726:883 14:46
16. SV Zweibrücken30  722:852 12:48
Fotostrecke
Artikel bewerten
2
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 15875

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading