Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Balingen Helle Aufregung um Partybild mit Hitlergruß

Von
Auf einem Top10-Partybild waren zwei Personen mit Hitlergruß zu sehen. Foto: dpa

Balingen - Helle Aufregung um ein Partybild aus dem Balinger Top10. Auf diesem waren zwei Personen zu sehen, die den Hitlergruß gezeigt haben. Der Fotograf hat dieses am vergangenen Wochenende auf Facebook in der Partygalerie "Back in the 90s" hochgeladen und so für eine Verbreitung in den Social-Media-Kanälen gesorgt. Innerhalb von Minuten waren hunderte Kommentare wie "absolute Schande" und "überaus respektlos das Ganze" zu lesen. Mittlerweile ist das Bild gelöscht. "Da ist kein Spaß mehr zu verstehen. Wir distanzieren uns von dem Vorfall und verurteilen so eine Haltung aufs Schärfste", heißt es aus der Geschäftsleitung des Top10.

Doch wie kam es dazu, dass das Bild überhaupt online erschienen ist? Von der Geschäftsleitung war auf Nachfrage zu erfahren, dass die Fotografen noch in der selben Nacht die Partybilder eigenständig und in voller Verantwortung sichten und auf Facebook hochladen. Die Führungsetage kann sich den Fall nur so erklären, dass der Fotograf dieses Bild wohl übersehen haben muss. Da habe sicherlich auch die Müdigkeit eine Rolle gespielt, doch die Partybilder sollten eben noch in derselben Nacht online sein.

Die Geschäftsleitung hat mittlerweile mit dem betroffenen Fotografen gesprochen. Dieser hat sich auch dafür entschuldigt, darf aber trotzdem nicht mehr für die Diskothek arbeiten. Auch die zwei betroffenen Personen auf dem Bild müssen mit Konsequenzen rechnen: Sie dürfen künftig das Top10 nicht mehr betreten - und das, obwohl sie zu den Stammgästen gehören und auch die Türsteher sie gut kennen. "Wir wissen bis heute nicht, was sich die Gäste dabei gedacht haben".

Doch jede schlechte Schlagzeile kann auch etwas Gutes haben: Die Partybilder werden künftig noch strenger auf anstößige Motive überprüft.

 

Artikel bewerten
57
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 15875
Anzeige
Gastro-Herbst

Flirts & Singles

 
 
14

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading